Saisonvorbereitung 2024/2025

Die Sommerpause ist nun wieder vorbei und die Vorbereitung auf die Saison 2024/2025 startet am 10.07.2024.

Unter unserem Trainer Marcel Hertweck sowie Co-Trainer Sven Blum (jeweils A-Team) sowie unter dem neuen Trainer Raschid Khadhar (B-Team) werden in den kommenden Wochen die Grundlagen gelegt werden für eine hoffentlich ebenso erfolgreiche Saison wie die letzte.

Nach den beiden Aufstiegen letzte Saison geht unser A-Team nun in der neu gegründeten Bezirksliga Franken auf Tore- und Punktejagd, während unser B-Team in der Kreisliga A2 antritt

Im Zuge der Vorbereitung wurden auch wieder einige Testspiele vereinbart. Dies ist Stand heute der Plan:

Samstag, 13.07.2024

12:00 Uhr TSV Erlenbach – Sport-Union Neckarsulm 2:6

                 Tore: L. Halupka, M. Ludwig

Sonntag, 14.07.2024

14:00 Uhr SV Treschklingen – TSV Erlenbach 2:1

                 Tor: M. Ludwig

Sonntag, 21.07.2024

11:00 Uhr TSV Erlenbach II – TV Flein

Sonntag, 28.07.2024

11:00 Uhr Spfr Lauffen II – TSV Erlenbach II

13:00 Uhr Spvgg Möckmühl – TSV Erlenbach

Samstag, 10.07.2024

13:00 Uhr TSV Erlenbach – SG Gundelsheim

Sonntag, 11.08.2024

11:00 Uhr TSV Erlenbach – Vfl Brackenheim

Danksagung oder: Wir sind Doppelmeister!!

Wir, die Spieler & Verantwortlichen der Aktiven Fußballer des TSV Erlenbach – oder auch genannt die „Doppelmeister“ – bedanken uns auf diesem Weg bei unserem treuen Publikum, welches uns zahlreich und tatkräftig bei unseren Spielen, sei es Zuhause oder in der Ferne, unterstützt hat!

Ebenso ein Dankeschön an die Sponsoren, Gönner und Helfer des TSV, ohne die dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre und die ebenfalls ihren Anteil dazu beigetragen haben.

Zu guter Letzt noch ein Dankeschön an die Gemeinde Erlenbach um Bürgermeister Uwe Mosthaf und vielen Dank für die Spende zum Saisonabschluss ;-)

Die Spieler & Verantwortlichen des TSV Erlenbach werden die nächsten Tage noch ein wenig weiterfeiern ;-)

Wir freuen uns schon darauf, bald mit beiden Mannschaften 1 Liga höher spielen zu dürfen!! DOPPELMEISTER TSV ERLENBACH!!

letzter Spieltag / Saisonabschluss

Zum Ende der Punktspielrunde 2023/24 findet, wie es die Tradition beim TSV Erlenbach mit sich bringt, am letzten Spieltag (vs. SV Sülzbach & VFL Obereisesheim II) der gemeinsame Saisonabschluss bzw. in diesem Jahr die Doppelmeister-Feier mit euch ALLEN am Sportplatz statt.

Am Samstag, 01.06.2024 laden wir alle Fans, Spielerfrauen, Freunde, AH, Jugend und Gönner unseres TSV zum gemeinsamen Ausklang der erfolgreichsten Punktspielrunde in der Geschichte unseres TSV’s an unserem Sportgelände ein! Tragt euch daher bitte heute schon den Sa. 01.06 fest im Kalender ein und seid dabei!

Für das leibliche Wohl und genügend Kaltgetränke wird zu moderaten Preisen selbstverständlich gesorgt sein!

Vor dem Saisonabschluss stehen jedoch noch die beiden Heimspiele an gegen Sülzbach und Obereisesheim.

Anpfiff der Zweiten ist um 13:30 Uhr, die Erste spielt um 15:30 Uhr.

 

Wir freuen uns auf Euer Kommen

Mit sportlichen Grüßen

TSV Erlenbach

Spielbericht TSV II: unglückliche Niederlage in Herbolzheim

TSV Herbolzheim – TSV Erlenbach II 4:3

Tore: 3x D. Ost

Nachdem unsere zweite Mannschaft am vergangenen Spieltag durch die Spielabsage des SC Amorbach und die Niederlage der Verfolger bereits vorzeitig zum Meister gekrönt wurde, ging es am vorletzten Spieltag dieser Runde zum Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten TSV Herbolzheim. Obwohl beide Teams nicht mehr von ihrem Tabellenplatz verdrängt werden können, merkte man von Beginn an, dass sich beide Mannschaften hier nichts abschenken würden.


Den besseren Start erwischte unser Team und konnte nach 9 Minuten durch Daniel "Bas" Ost in Führung gehen, der einen Abstauber zum 100. Tor dieser Saison verwandelte. Nur fünf Minuten später konnten die Hausherren nach einer zu kurz geklärten Ecke freistehend zum Ausgleich einköpfen. Doch unsere Mannschaft blieb am Drücker und belohnte sich erneut durch Bas, der mit einem traumhaften Distanzschluss in der 25. Minute und seinem dritten Treffer des Tages in Minute 32 die 3:1 Führung erziehlte. Noch vor der Halbzeit konnte das Heimteam allerdings auf 3:2 verkürzen.
Nach der Pause waren dann die Hausherren das aktivere Team und konnten schon nach fünf Minuten den Ausgleich erzielen. Es entwickelte sich jetzt ein ausgeglichenes Spiel bei Sommerlichen Temperaturen, bei der die Herbolzheimer in der 74. Minute zum entscheidenden 4:3 treffen konnten und somit das Topspiel für sich entschieden.


Ein Dank gilt den Helbolzheimern für die Gratulationen und den Wimpel, der uns vor dem Spiel überreicht wurde.
Für unser Team steht nun am letzten Spieltag ein Heimspiel gegen Obereisesheim, sowie der anschließende Saisonabschluss und Meisterfeier auf dem Programm.

Spielbericht TSV I: Unentschieden in Abstatt

SC Abstatt – TSV Erlenbach 2:2

Tore: P. Bertok, L. Karle

 

Zum letzten Auswärtsspiel in dieser Runde reisten wir nach Abstatt. Für die Gastgeber geht es noch um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

So war es auch von Beginn zu spüren, dass die Heimmannschaft versuchte uns früh zu stören und defensiv konsequent zu verteidigen.

In den Anfangsminuten spielte sich das Spiel weitestgehend im Mittelfeld ab. Erst nach knappen 10 Minuten bekamen wir das Spiel besser in Griff und konnten selbst die ersten guten Kombinationen ausspielen. In der 15. Minute war es dann Patrick der zur 1:0 Führung traf. Vorausgegangen war eine schöne Kombination über unsere linke Seite von Mika und Jannik, welche Patrick dann nach einem Diagonalball souverän vollenden konnte. Nun konnten wir den Gegner wieder besser bespielen jedoch fehlten weiterhin die Torchancen. In der 30. Minute konnten wir die Führung auf 2:0 ausbauen. Wieder spielten wir über unsere linke Seite und Mika fand im Zentrum Laurin der dann Ball ins Tor einschob. Bis zur Halbzeit ereignete sich nicht mehr viel von beiden Seiten. 

Die zweite Hälfte gehörte klar den Abstätter Jungs. Wir gewannen keine Zweikämpfe mehr, konnten uns nicht mehr spielerisch befreien und so kam es wie es eben meist kommt, dass die Abstätter zu Chancen kamen. So auch in der 60. Minute als wir aus eigenem Ballbesitz den Ball ca. 20m vor unserem Tor leichtfertig verloren. Den Pass in die Tiefe konnten wir nicht verteidigen und so kam es in unserem Strafraum zu einem Zweikampf, welcher vom Schiri als Foul gewertet wurde. Der fällige 11m wurde sicher verwandelt. Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte konnten wir zwar hin und wieder im Ansatz gefährlich werden jedoch verpassten wir entweder den Abschluss oder den letzten Pass im richtigen Moment zu spielen. In der 85. Minute konnte sich Abstatt, aufgrund der zweiten Hälfte, belohnen und kamen nach einem Zusammenprall von unserem TW und dem Abstätter Stürmer zum 2:2 Ausgleich. Auch im Anschluss passierte nichts mehr und so blieb beim 2:2 Unentschieden.

Ein müder Sommerkick, welcher mit einer gerechten Punkteteilung endete.

TSV I + II: die letzten Auswärtsspiele

Am kommenden Samstag, 25.05.2024, kommt es für unsere Mannschaften zu den letzten Auswärtsspielen in dieser Saison.

Unsere Erste gastiert beim SC Abstatt, während die Zwote das Spitzenspiel in Herbolzheim bestreitet.

Anpfiff ist jeweils um 15:30 Uhr. Über zahlreiche Unterstützung würden sich beide Teams sehr freuen.

Spielbericht TSV II: Meisterschaft auf der "Couch"

Da die Gäste aus Amorbach nicht angetreten sind sowie Herbolzheim gegen Obereisesheim verloren hat, konnte unsere Zweite überragend die Meisterschaft in der Kreisliga B2 perfekt machen!

Spielbericht TSV I: Heimsieg gegen Weinsberg

TSV Erlenbach – TSV Weinsberg 2:1

Tore: Eigentor, M. Ludwig

Mit voller Vorfreude gingen wir in das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Weinsberg bei sommerlichen Temperaturen. Beide Teams waren von Beginn an darauf aus spielerische Lösungen zu finden. Die ersten Minuten im Spiel gehörten den Gäste aus Weinsberg, welche immer wieder Räume fanden, jedoch nicht weiter als an unseren Strafraum kamen. Erst nach ca. 10 Minuten kamen wir besser ins Spiel und konnten uns zwei Mal, über unsere rechte Seite, durchspielen aber auch hier fehlte der Abschluss. In den weiteren Minuten hatten wir nun das Spiel im Griff und konnten sowohl nach Ballgewinnen schnell Umschalten aber auch aus eigenem Ballbesitz sicher und geduldig Kombinieren.

 Die erspielten Räume konnten wir in der 17. Minute wieder über die rechte Seite gut nutzen und so war es Laurin der freistehend im Strafraum zum Schuss kam, jedoch der TW der Weinsberger den Schuss überragend parieren konnte. Kurz darauf wieder eine klare Chance als Patrick freie Bahn hatte, leider aber den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Die Führung lag in der Luft und so war es dann in der in der 23. Minute nach einem Eckball von Marius flog der Ball ins Zentrum und wurde vom Weinsberger Spieler ins eigene Tor befördert. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt hochverdient. In den nächsten Minuten in dem Temporeichen Spiel konnten dann beide Teams noch gute Chancen erspielen. Mit der 1:0 Führung ging wir somit in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff versuchten wir gleich wieder da anzuknüpfen, wo wir in der ersten Hälfte aufgehört haben. So war es dann Mika, der sich nach einem Dribbling gegen zwei Gegenspieler durchsetze und den Ball herrlich im Tor unterbringen konnte. Perfekter Start in den zweiten Durchgang. Die Weinsberger gaben allerdings nicht auf und kamen wieder selbst zu guten Möglichkeiten welche von Paul pariert werden konnten. In der 63. Minute war es dann nach einem Freistoss aus dem Halbfeld auf den langen Pfosten von wo der Weinsberger den Ball per Kopf in unser Tor einköpfen konnte. Kurz hatten die Weinsberger gleich noch die Chance zum Ausgleich als der Stürmer bereits an Paul vorbei war und trotzdem nur das Aussennetz traf. Das Spiel gestaltete sich nun ausgegelichen und offen. So war es Felix, der zum Abschluss noch einen Freistoss an die Latte setzte.

Ein knapper Sieg, aber ein Sieg welcher aufgrund der ersten Halbzeit und der vielen liegengelassen Chancen verdient war.

Zur Krönungen an diesem Sonntag bekamen wir nicht nur unseren Meisterwimpel überreicht, auch die verdiente Meisterschaft unseres B-Teams wurde perfekt und somit gab es einen weiteren Grund zum feiern.

Spielbericht TSV I: Nullnummer in Ellhofen

TSV Ellhofen – TSV Erlenbach 0:0

Tore:

Zum Topspiel nach Ellhofen, konnten wir aufgrund dem, für uns guten Ergebnis, im vorverlegten Spiel zwischen Sülzbach und Weinsberg, als Meister fahren.

So liefen aber auch die ersten Spielminuten. Man merkte den Jungs die Müdigkeit und Träge aus der Meisterfeier stark an. Ellhofen versuchte uns früh zu stören und so benötigte es teilweise gar nicht viel Druck, um Ballgewinne zu erzielen. Die ersten Chancen gehörten Ellhofen, welche jedoch leichtfertig vergeben wurden. Erst gegen Mitte der ersten Hälfte kamen wir etwas besser ins Spiel und konnten selbst, nach einem schönen Sololauf durch Mika, die erste Chance verbuchen. Leider konnte er sich in dieser Szene nicht mit dem Tor belohnen. Im Anschluss war es ein Spiel, welches sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Ellhofen hatte noch eine sehr gute Möglichkeit, welche Paul ohne Probleme halten konnte und wir hatten kurz vor der Pause noch eine gute Möglichkeit, welche Tarik nicht im Tor unterbringen konnte. So ging es torlos in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte lief unverändert. Beide Teams waren nicht konsequent in den Aktionen und so waren auch keine Torchancen für die Zuschauer zu sehen. Erst gegen Ende des Spiels konnten wir etwas Feldvorteile verbuchen, hatten aber auch nur noch eine Chance, als Lukas sein Kopfball vom TW der Ellhofener pariert werden konnte. Es bleib beim torlosen Unentschieden. Ein Spiel, welchem die Spannung gefehlt hat und die bereits entschiedene Meisterschaft spürbar anzumerken war.

Bitterer Beigeschmack hatte für uns der frühe Verletzungsbedingte Wechsel von Marcel in der ersten Hälfte. Wir hoffen der erste Verdacht auf die schwere Verletzung bestätigt sich nicht. Gute Besserung!

Nun heißt es für uns wieder Kräfte sammeln, damit wir in den verbleibenden drei Spielen wieder das Tempo und die Energie zeigen können, die uns zu diesem Erfolg in dieser Runde geführt haben.

Am kommenden Sonntag kommt es zum Heimspiel gegen Weinsberg. Anpfiff ist am 12.05.2024 um 15:00 Uhr. Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Jungs sehr freuen.

Spielbericht TSV II: Arbeitssieg in Möckmühl

Spvgg Möckmühl II – TSV Erlenbach II 1:3

Tore: M. Moreira, 2x M. Cvitic

Am 23. Spieltag der Kreisliga B2 traf unsere zweite Mannschaft im Auswärtsspiel auf die Zweitvertretung der Spielvereinigung Möckmühl.


Erneut galt es für unser Team sich bei ungemütlichem Regenwetter schnell an den großen und holprigen Rasen zu gewöhnen. Dies gelang der Mannschaft relativ schnell und so nahm man von Beginn an die Zügel der Partie in die Hand. Nachdem die ersten Chancen noch leichtfertig vergeben wurden, konnte Marlon Moreira mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumkante nach 19 Minuten den Führungstreffer erzielen. Das Heimteam agierte vor allem mit langen Bällen, zeigte sich nach einer halben Stunde dann auch erstmals gefährlich vor dem Tor und konnte die erste Chance mit einem Flugkopfball der Marke Van Persie zum Ausgleich nutzen. Unser Team blieb allerdings am Drücker und konnte nur drei Minuten später erneut in Führung gehen. Nach einem Eckball bekam Martin Cvitic den Ball erneut an den Fuß und verwandelt trocken ins kurze Eck. Mit der knappen Führung ging es auch in die Halbzeit.
Auch in der zweiten Hälfte hatte unser Team das Geschehen weitesgehen im Griff, verpasste es jedoch frühzeitig das Spiel zu entscheiden. So dauerte es bis zur 75. Minute bis Martin nach einem starken Solo den verdienten 3:1 Endstand erzielte.
Wie so oft in den vergangenen Wochen überzeugte das Team weniger fußballerisch aber dafür mit einer umso größeren kämpferischen Leistung und holt drei weitere Punkte für das große Ziel Meisterschaft.

Am kommenden Sonntag gastiert die 2. Mannschaft des SC Amorbach bei uns. Anpfiff ist am 12.05.2024 um 13:00 Uhr.

Spielbericht TSV II: knapper Heimerfolg gegen Widdern/Olnhausen

TSV Erlenbach II – SGM Widdern/Olnhausen 2:1

Tore: M. Moreira, K. Knödler

Am vergangenen Sonntag wollte unser Team im Topspiel gegen den Tabellendritten Widdern/Olnhausen wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft sammeln.


In der Anfangsphase gab es ein langsames Abtasten beider Mannschaften mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Nach 18 Minuten traf dann Marlon Moreira mit einem tollen, aber auch leicht abgefälschten Abschluss von der Strafraumkante zur 1:0 Führung. Bis zur Halbzeit war das Spiel weiter ausgeglichen mit einem leichten Chancenplus für unsere Mannschaft, weshalb die Pausenführung durchaus verdient war. 
Auch nach der Halbzeit bot sich den Zuschauern ein eher zerfahrenes Spiel mit vielen leichten Ballverlusten auf beiden Seiten. So brauchte es eine Standartsituation für den nächsten Treffer und Kai Knödler köpfte in der 65 Minute einen Eckball völlig freistehend ins Tor zur 2:0 Führung. Doch die Gäste gaben nicht auf und kamen nach 79 Minuten nach einem Ballverlust in unserer Hälfte zum nicht unverdienten Anschlusstreffer. Doch unser Team zeigte eine starke kämpferische Leistung und konnte die Führung bis zum Ende verteidigen.


Am Ende stehen drei weitere Punkte für das Ziel Meisterschaft. Am nächsten Wochenende heißt es in Möckmühl an die Leistung anzuknüpfen und den nächsten Auswärtssieg zu feiern.

Anpfiff in Möckmühl ist am 05.Mai 2024 um 13:00 Uhr.

Spielbericht TSV I: knapper Auswärtssieg in Neckarsulm

Neckarsulmer Sport-U(nion II – TSV Erlenbach 1:2

Tore: M. Varga, J. Löw

Zum zweiten Auswärtsspiel in Folge reisten wird nach Neckarsulm zum bereits feststehenden Absteiger. Das Ziel war klar, wir wollen weitere drei Punkte mitnehmen, um den Aufstieg bzw. die Meisterschaft so schnell wie möglich perfekt zu machen. So begann das Spiel auch gleich mit viel Ballbesitz für uns und wir konnten nach wenigen Minuten die erste Chance verbuchen. In der 3. Spielminute konnten wir das frühe Führungstor erzielen. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf konnte Laurin den Ball auf den Pfosten bringen und Marcel erzielte den Treffer.

In den nächsten Minuten das gleiche Bild, wir hatten viel den Ball konnten jedoch den Abschluss nicht mehr finden und so kamen die Neckarsulmer nach und nach besser ins Spiel. In der 25. Minute dann der in der Zwischenzeit nicht unverdiente Ausgleich. Ein langer Ball konnte nicht konsequent geklärt werden und so konnte der Neckarsulmer Spieler den Ball aus rund 20m auf unser leeres Tor schießen. Bis zur Halbzeitpause war es dann eher ein offener Schlagabtausch, mit wenig Struktur auf beiden Seiten.

Nach der Halbzeit ein in Zwischen gewohntes Bild. Wir benötigten ca. 10 Minuten, bis wir wieder auf dem Platz waren. In dieser Phase hatten die Neckarsulmer mehr vom Spiel und auch eine klare Chance, welche von Paul stark pariert wurde. Erst zur 55. Minute konnten wir wieder klarer spielen und selbst wieder defensiv stabil sein und offensiv für Gefahr sorgen. In der Folge bekamen wir eine Reihe von Eckbällen und Freistössen zugesprochen. Einer dieser Eckbälle konnten wir in der 66. Minute endlich zur 2:1 Führung nutzen. Ein Klärungsversuch der Neckarsulmer landete im Rückraum bei Jannik, der den Ball mit vollem Risiko, direkt nahm und so die Führung erzielte. Im weiteren Spielverlauf ergaben sich nun wieder mehr Chancen, welche wir leider nicht mehr nutzen konnten. Aber auch die Neckarsulmer hätten durchaus noch einen Treffer erzielen können an diesem Sonntag.

Mit diesem Sieg konnten wir den Vorsprung auf den zweitplatzierten aus Weinsberg mit 11 Punkten halten. 

Am kommenden Sonntag geht es für uns nach Ellhofen. Nachdem sich Ellhofen mit dem Unentschieden in Sülzbachaus dem Aufstiegsrennen verabschiedet hat, wird mit Sicherheit deren Ziel sein, uns noch einmal ins Stolpern zu bringen. 

Wir sollten aufgrund des Hinspiels gewarnt und gut vorbereitet sein.

Anpfiff in Ellhofen ist am 05.05.2024 um 15:00 Uhr. Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Jungs sehr freuen.

Spielbericht TSV I: Auswärtssieg in Beilstein

TGV Eintracht Beilstein – TSV Erlenbach 1:5

Tore: P. Bertok, T. Palmar, L. Winter, L. Karle, M. Schulz

 

An diesem nasskalten Sonntag waren rein tabellarisch die Verhältnisse klar. Was jedoch die Ergebnisse der im Abstiegskampf befindenden Heimmannschaft widerspricht.

Von Beginn an stand die Beilsteiner Mannschaft tief und versuchte in erster Linie die Defensive kompakt zu halten und über Konter zum Erfolg zukommen. So hatten wir die meiste Zeit über den Ball und versuchten über viele Verlagerungen uns räume zu erspielen. Es dauerte bis zur 10. Spielminute, als wir nach einer Verlagerung Platz auf der linken Seite bekamen. Den Ball in die Mitte konnte Laurin aufs Tor bringen. Der TW der Beilsteiner konnte den Ball noch an den Pfosten lenken, jedoch den Abstauber durfte Patrick verwerten. In den weiteren Spielminuten plätscherte das Spiel etwas vor sich hin. Wir hatten viel Ballbesitz konnten aber kaum gefährlich vor dem Tor der Beilsteiner auftauchen. Lediglich Jannik konnte einmal gut freigespielt werden, jedoch hielt der TW den Ball stark. So war es Beilstein, die sich zweimal gut vor unser Tor spielen konnten, die Abschlüsse aber harmlos waren. So blieb es bei der 1:0 Halbzeit Führung für uns.

In der zweiten Halbzeit dasselbe Bild. Wir hatten weiterhin die meiste Zeit den Ball und versuchten nun mit mehr Druck und zielstrebiger zum Tor der Beilsteiner zu kommen. So war es kurz nach Wiederanpfiff der zweiten Hälfte, als wir nach einem Eckball, den Tarik, ungestört zum 2:0 einköpfen konnte. Nun ergaben sich mehr Räume für uns, welche wir allerdings nicht sauber zu Ende spielen konnten. Das Beilsteiner Team bemühte sich weiterhin durch Konter vor unser Tor zukommen. So war es in der 60. Minute, nach einem Foulspiel im Mittelfeld, als der darauffolgende Freistoß stark per Kopf in unserem Tor einschlug. Aber auch dieses Gegentor brachte den Spielverlauf nicht ins Wanken. Bereits in der 65. Minute konnten wir den zwei Tore Vorsprung wiederherstellen, als Leon den Ball aus knapp 25m herrlich im Winkel platzierte. Nicht genug, in der 67. Minute konnten wir sogar auf 4:1 erhöhen, als Laurin einen langen Ball erlaufen konnte und den Ball über den herauslaufenden TW im Tor unterbringen konnte. Mit dieser Führung war das Spiel durch und es dauerte bis zur Nachspielzeit, nach einem schönen Ball von Manu konnte Marius freistehend im Strafraum den Treffer zum 5:1 und damit auch den Endstand markieren.

Eine insgesamt sehr souveräne Leistung und ein verdienter Sieg, welcher nie in Gefahr war. Mit diesem weiteren Sieg konnten wir unseren Punktevorsprung in der Tabelle sogar noch einmal ausbauen und stehen verdient mit 11 Punkten Vorsprung an der Spitze.

Am kommenden Sonntag geht es für uns zum Auswärtsspiel gegen einen der ersten feststehenden Absteiger in dieser Runde. Die Sport-Union Neckarsulm 2 hat nun nichts mehr zu verlieren. Das sind meist die schwersten Gegner. Für uns heißt es weiter dranzubleiben und mit höchster Konzentration und Einstellung die nächsten drei Punkte einzusammeln.

Anpfiff ist am 28.04.2024 um 15:00 Uhr.

Spielbericht TSV II: Auswärtssieg in Bad Wimpfen

SG Bad Wimpfen II – TSV Erlenbach II 1:5

Tore: 3x L.Häußer, 2x L. Heidinger

 

Nach dem verdienten Heimsieg in der Vorwoche wollte unser Team auch beim Auswärtsspiel bei der SG Bad Wimpfen 2 drei Punkte holen.
Die Mannschaft startete allerdings etwas unkonzentriert in die Partie und ließ einige Ballverluste im Mittelfeld zu. Nach 18 Minuten war es dann ein langer Ball von Luca Knobloch auf Lukas Häusser, der unser Team in Führung brachte. Auch im weiteren Spielverlauf hatten wir mehr vom Spiel, die Heimelf hielt allerdings gut dagegen und konnte sich nach 34 Minuten nach einem Konter mit dem Ausgleich belohnen. Unsere Mannschaft war nun sichtlich um mehr Spielkontrolle bemüht, und erzielte noch vor der Pause den durchaus verdienten Führungstreffer durch Lukas Häusser zum 2:1 Pausenstand.
Nach der Pause wechselte Coach Markus Gernheuser dann offensiv und brachte Stürmer für Innenverteidiger.

Die Mannschaft zeigte sich nun deulich verbessert und Joker Levin Heidinger konnte dann seine ersten beiden Chancen in Minute 63 und 67 zum Doppelpack vollenden. Unser Team ließ nun nichts mehr anbrennen und konnte nach 72 Minuten durch Lukas Häusser sogar noch das 5:1 nachlegen, das in der Schlussviertelstunde zum souveränen Auswärtssieg verwaltet wurde.

Am kommenden Sonntag, 28.04.2024, empfängt unsere Zwote die Gäste aus Widdern/Olnhausen zum Heimspiel.

Anpfiff ist um 13:00 Uhr.

Spielbericht TSV II: Heimsieg gegen Hardthausen II

TSV Erlenbach II – TSV Hardthausen II 5:2

Tore: 3x M. Dinius, D. Ost, L. Häußer

Beim Heimspiel gegen den TSV Hardthausen 2 galt es für unsere zweite Mannschaft die erste Saisonniederlage aus der Vorwoche vergessen zu machen.
Schon früh in der Partie erspielten wir uns erste Möglichkeiten, konnten diese freistehend vor dem Tor aber nicht verwerten. Umso kurioser fiel dann nach der Führungstreffer durch Daniel "Bas" Ost nach 16 Minuten, der vom gegnerischen Torwart aus kurzer Distanz abgeschossen wurde und der Ball so ins Tor trudelte. Auch im weiteren Spielverlauf zeigte sich unser Team spielstark und konnte sich mit einem Doppelschlag in Minute 36 und 37 durch Marcel "Oscar" Dinius für die engagierte Leistung belohnen. Als unsere Mannschaft dann schon in Gedanken in der Kabine war, segelte ein Freistoß des gegnerischen Torhüters von der Mittellinie an allen Spielen und unserem überraschten Torhüter vorbei ins Netz.
Zur zweiten Halbzeit war man also gewarnt und wollte den Zwei-Tore-Vorsprung wieder ausbauen. Schon nach drei Minuten gelang es Oscar mit einem tollen Solo und seinem dritten Treffer des Tages den alten Abstand wieder herzustellen. Bei gegnerischen Standards präsentierte sich unser Team allerdings weiter anfällig und nur fünf Minuten später könnten die Gäste nach einem Freistoß erneut verkürzen.


Im weiteren Spielverlauf konnte unsere Mannschaft allerdings wieder Kontrolle ins Spiel bringen und verwalteten das Ergebnis souverän. Die Gäste tauchten nur noch selten gefährlich in unserer Hälfte auf. Mit dem Schlusspfiff durften sich das Team sogar noch mit dem fünften Treffer des Tages belohnen, als Lukas Häusser eine Flanke von der rechten Seite wuchtig über die Linie köpfte.


Somit steht unsere zweite Mannschaft weiter mit 6 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze und trifft nächste Woche im Auswärtsspiel auf die SG Bad Wimpfen 2.

Anpfiff in Bad Wimpfen ist am 21.04.2024 bereits um 13 Uhr.

Spielbericht TSV I: Sieg in Löwenstein

TSV Löwenstein – TSV Erlenbach 1:2

Tore: M. Strikker, L. Halupka

Am vergangenen Sonntag fuhren wir zum erwartet schweren Auswärtsspiel, gegen den Tabellenzweiten der Rückrundentabelle, aus Löwenstein.

Von Beginn merkte man, dass dies ein anderer Gegner ist, als noch in der Hinrunde. Kompakt in der Defensive, aggressiv im Zweikampf und mit Ball zielorientiert schnell zum gegnerischen Strafraum.

Es war ein Spiel welches in den ersten 35. Minuten sich nur im Mittelfeld abspielte. Sehr viele Zweikämpfe und konsequentes verteidigen, somit waren Torchancen in dieser Phase des Spiels auf beiden Seiten Mangelware. Ab der 35. Spielminute konnten wir uns etwas mehr in der gegnerischen Hälfte festsetzen ohne jedoch klare Chancen zu erspielen. Mit neuem Schwung aus der Halbzeitpause ging es, wie zum Ende der ersten Hälfte weiter, wir hatten optisch mehr vom Spiel konnten uns weiterhin aber nicht durchspielen um Torchancen zu bekommen. Erst ab ca. der 60. Minuten kamen wir dem Tor der Löwensteiner näher, als gefühlt etwas die Kräfte der Heimmannschaft nachließen. In der 67. Minute war es dann endlich soweit nach einer guten Passfolge im Mittelfeld, spiele Marco den Ball perfekt in die Schnittstelle der Verteidigung und Jannik konnte nur noch per Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Manu sicher zur 1:0 Führung. In den nächsten Minuten bekamen wir nun unsere Chancen die Führung auszubauen. Bei der ersten Möglichkeit verpasst Mika noch den Zeitpunkt zum Querpass und konnte so den Ball nicht bei uns anbringen. In der zweiten Möglichkeit verpasste er selbst knapp das Tor, als er sich stark im 1:1 durchsetzte, jedoch den Ball knapp neben das Tor setzte. In der 80. Minute konnten sich dann die Löwensteiner selbst in Szene setzen und dafür auch belohnen, als wir im Mittelfeld nicht in den Zweikampf kamen, der Ball perfekt in die Schnittstelle gespielt wurde und der Pass ins Zentrum nicht mehr verteidigt werden konnte. 

Nun hieß es wieder kühlen Kopf bewahren und geduldig bleiben, denn die Chancen werden wir noch einmal bekommen. So dauerte es auch nicht lange, bereits in der 86. Minuten konnten wir wieder in Führung gehen, nach einer Ecke kam Lukas im Strafraum freistehend zum Kopfball und konnte diesen mit Wucht und Entschlossenheit im Tor unterbringen. In den letzten Minuten des Spiels hatte Löwenstein noch einmal einen Freistoss aus dem Halbfeld, welcher gefährlich in den Strafraum gebracht wurde allerdings von unserem TW Paul gut abgefangen werden konnte.

Kein schöner Sieg, jedoch wichtige drei Punkte für uns.

Nun steht mit Auenstein im Heimspiel ein Gegner vor der Brust, der nach dem Sieg gegen Sülzbach, uns ebenfalls das Leben schwermachen möchte.

Anpfiff ist am 14. April 2024 um 15 Uhr.

Spielbericht TSV II: Erste Saisonniederlage..

SGM Offenau/UFC Neckarsulm – TSV Erlenbach II 1:0

Tore:

Beim bestem Fußballwetter reiste unsere zweite Mannschaft am vergangenen Sonntag zur Auswärtspartie nach Offenau.

Wie schon in Biberach vor zwei Wochen galt es sich schnell an die unebenen Platzverhältnisse zu gewöhnen und die körperliche Spielweise der Gegner anzunehmen. Bereits nach zwei Minuten tauchte Marlon Moreira alleine vor dem gegnerischen Torwart auf, aber verpasste es den frühen Führungstreffer zu erzielen. Danach entwickelte sich ein umkämpftes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, bei denen sich vor allem die Torhüter mehrfach glänzend auszeichnen durften. Nach etwas mehr als einer halben Stunde brachte dann ein Eckball der Offenauer Chaos in unsere Strafraum und der Ball wurde zur Führung für die Heimelf über die Linie gestochert. Kurz vor der Pause erwies der Rechtsverteidiger der Gastgeber seiner Mannschaft einen Bärendienst als er innerhalb von zwei Minuten zwei identische taktische Fouls an der Mittellinie beging und deshalb zurecht vom mit der Ampelkarte vom Platz musste.

Für die zweite Hälfte nahm sich unser Team dann viel vor und wollte die komplette Halbzeit in Überzahl ausnutzen. Spielerisch gelang es uns aber nur selten gefährlich vor dem gegnerischen Tor aufzutauchen. Vielmehr waren es die tief verteidigenden Hausherren die über schnelle Konter immer wieder Nadelstiche setzen konnten. So blieben wir auch nach der 10 minütigen Nachspielzeit ohne eigenen Treffer und gehen nach einem hart umkämpften Spiel mit 13 gelben Karten erstmals in dieser Saison mit einer Niederlage vom Platz.

Für das kommende Heimspiel heißt es wieder kämpferisch und spielerisch an die Hinrunde und die Vorwochen anzuknüpfen und den Abstand an der Tabellenspitze nicht weiter schrumpfen zu lassen.

Am kommenden Sonntag, 14. April 2024, begrüßt unsere Zwote die Gäste vom TSV Hardthausen II zum Heimspiel.

Anpfiff ist um 13:00 Uhr.

Spielbericht TSV I: Auswärtssieg im Spitzenspiel in Sülzbach

SV Sülzbach – TSV Erlenbach 0:2

Tore: L. Karle, F. Steinmetz

Am Gründonnerstag um 19.30 ein es für unsere Jungs, Fluchtlichtspiel und zugleich auch Topspiel beim Drittplatzierten SV Sülzbach.

Beide Teams hatten sich aufgrund der Tabellensituation sehr viel vorgenommen, was man in den ersten 20 Minuten auch gemerkt hatte. Ein sehr verhaltener Beginn mit viel Kontrolle in beiden Reihen. So ab 20 Minuten jedoch merkte man, das unsere Jungs richtig eingestellt wurden und bei jedem Zweikampf alles reingehaut haben. Und genau über diese Zweikämpfe kamen wir immer besser ins Spiel. So ereigneten sich auch die ersten Möglichkeiten für uns, meist über unsere rechte offensive Seite, doch zum Torerfolg reichte es nicht.
Dann war Halbzeit…
Nach der Halbzeit gleiches Spiel jedoch mit größerem Druck auf das Sülzbacher Tor. Wieder waren es sehr wichtige Zweikämpfe, die wir für uns entschieden haben und dadurch zu guten Möglichkeiten kamen. Letztendlich jedoch hat immer der letzte Punch gefehlt. In der 70 Minute war es dann endlich soweit, das 1:0 durch unseren Toptorjäger Laurin Karle, nach einem Freistoß aus dem Halbfeld stand „ Lau „ ziemlich frei und konnte das Leder aus rund 15 Metern überlegt links unten versenken. Wer dachte jetzt kommen die Sülzbacher, der lag falsch. In der 75 Minute dann prompt das 2:0 durch Felix Steinmetz, der nach einer Ecke frei einschieben konnte. In den Folgeminuten war das Spiel von hitzigen Zweikämpfen und einem Sülzbacher Freistoß, welcher ebenfalls überragend pariert wurde, geprägt.

Dann war Schluss !!
Ein hochverdienter Auswärtssieg aufgrund des Willens und der kämpferischen Einstellung

Wir die erste Mannschaft vom TSV Erlenbach möchte ein DICKES DANKE an alle TSV-Ler und Fans richten, die uns vor der ersten bis zur letzten Minute vor Ort unterstützt haben!!

 

TSV Erlenbach – Türkspor Neckarsulm II 3:0

Da der Gegner kurzfristig abgesagt hatte, wird dieses Spiel kampflos mit 3:0 für uns gewertet.

Am kommenden Sonntag, 07.04.2024, spielt unsere Erste beim TSV Löwenstein. Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

Spielbericht TSV I: Auswärtssieg in Heinriet

Spvgg Heinriet – TSV Erlenbach 1:3

Tore: 2x L. Karle, Eigentor

Mit großem Vorhaben sind wir nach Heinriet gereist. Auf einem top Rasenplatz versuchten wir schnell, die Heimmannschaft unter Druck zu setzen und somit schnell in Richtung Tor zu kommen.
Bereits nach wenigen Minuten der erste Versuch, welcher jedoch über das Tor ging.
In der 7. Spielminute verhalf uns der Schlussmann aus Heinriet zur 1:0 Führung. Nach einem Rückpass lief Laurin durch und konnte den technischen Fehler des TW ausnutzen.
Leider brachte die Führung nicht die gewünschte Sicherheit, so war es Heinriet die von nun an die Zweikämpfe für sich entscheiden konnte und schließlich auch zu Torchancen. In den Minuten 10. Bis 25 konnten wir uns bei unsere TW Paul bedanken, dass wir noch führten.
Nach 28 Minuten konnte sich Heinriet aber für den Aufwand belohnen. Ein Fernschuss den Paul noch abwehren konnte wurde vom freistehenden Stürmer per Abstauber verwertet. Bis zur Halbzeitpause war es dann ein umkämpftes Spiel im Mittelfeld mit noch einem Distanzschuss von Heinriet und einer sehr guten Möglichkeit von Laurin, welche aber der TW aus Heinriet stark parieren konnte.
Nach der Halbzeit gehörte die erste Chance Heinriet als der einlaufende Stürmer bereits an Paul vorbei war und dann trotz allem das leere Tor nicht traf.


Gefühlt kamen wir ab nun an wieder besser in das Spiel und konnte den Druck aus Heinriet fernhalten vom Tor und selbst wieder in gefährliche Räume kommen.
In der 60. Minute konnte Laurin seinen zweiten Treffer an diesem Tag erzielen. Einen Chipball von Marcel hinter die Heinrieter Abwehr konnte Laurin per Kopfball über den herauseilenden TW im Tor unterbringen. Heinriet versuchte nun natürlich wieder mehr Druck nach vorne zu entwickeln, was uns allerdings einige Räume nach vorne bot. Einen dieser Räume konnten wir in der 77. Minute nutzen und die Führung auf 3:1 ausbauen. Wieder war es Laurin, der zuerst den TW ausspielte und dann den Ball so vor das Tor brachte, dass der Heinrieter Verteidiger den Ball selbst im eigenen Tor unterbrachte.


In den Schlussminuten ließen wir keine Chancen mehr zu und konnten die Konter auch nicht mehr erfolgreich zu Ende spielen.
Ein hart umkämpfter Sieg an diesem Sonntag, welcher uns nicht nur weitere drei Punkte brachte, sondern auch die Tabellenführung ausbauen ließ.


Bereits am Donnerstag folgt das Nachholspiel in Sülzbach!
In diesem Spiel bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung, um auch hier erfolgreich sein zu können.

Am Ostersonntag, 31.03.2024 kommt es zum Heimspiel gegen Türkspor Neckarsulm II. Anstoß ist um 15:00 Uhr.

Spielbericht TSV II: Punktverlust nach 15 Siegen in Folge

TSV Biberach – TSV Erlenbach II 1:1

Tor: T. Müller

Am vergangenen Sonntag traf unsere zweite Mannschaft zum Auswärtsspiel beim TSV Biberach an. Das Heimteam hatte nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge den Anschluss an das Verfolgerfeld verloren, trotzdem war man nach einem engen Hinspiel gewarnt.
Gleich zu Beginn der Partie merke man unserer Mannschaft an, dass man seit Anfang November nur noch auf Kunstrasen gespielt hatte. Die Anfangsphase gehörte eindeutig den Gastgebern, die sich in den Anfangsminuten im Biberacher Stadion einige Chancen erspielen konnten, diese allerdings nicht im Tor unterbringen konnten. So war es ein langer Ball von Yannick "Rudi" Löhe auf Tim Müller der mit unserer ersten Torchance nach 11 Minuten direkt den Führungstreffer erzielen konnte.

Die Führung brachte etwas mehr Sicherheit in das Spiel unserer Mannschaft und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit vielen leichten Ballverlusten auf einem tiefen Platz sowie einem leichten Chancenplus auf unserer Seite. In einem kampfbetonten Spiel ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte merkte man unserem Team an, dass sie die Führung ausbauen wollten, allerdings verpasste man es einige aussichtreiche Möglichkeiten konsequent zu Ende zu spielen. In unsere Druckphase hinein gelang es dann dem Heimteam nach 61 Minuten einen Konter über die linke Seite zu Ende zu spielen und den Ausgleich zu erzielen. Jetzt waren wieder die Biberacher am Drücker und schafften es einige Male gefährlich vor unserem Tor aufzutauchen, verpassten es aber das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen.
In den Schlussminuten übernahm dann noch mal unser Team die Initiative, konnte sich aber nicht über den Lucky Punch freuen.


Am Ende bleibt ein gerechtes Unentschieden in einem erwartet unangenehmen Auswärtspiel bei schwierigen Platzverhältnissen und einer Serie von jetzt 17 ungeschlagenen Spielen in Folge.

Am kommenden Ostermontag trifft unser Team dann auf dem heimischen Platz um 13 Uhr auf die Spvgg Oedheim 2.

Spielbericht TSV I: Sieg in Unterzahl

TSV Erlenbach - SC Ilsfeld 2:1

Tore: L. Larle, M. Varga

An diesem Sonntag hatten wir den SC Ilsfeld bei uns in Erlenbach zu Gast.

Von Beginn an war uns klar, dass wir mit einem Sieg den Gegner erst einmal auf Distanz halten können, und somit war die Marschrichtung für dieses Heimspiel klar.

Die ersten Minuten waren eher ein Abtasten, kein Team wollte einen Fehler begehen und in Rückstand geraten. Erst nach ca. 10 Minuten wurde es gefährlich, als nach einer Flanke aus dem Halbfeld keiner im Strafraum mehr an den Ball kam und dieser knapp am langen Pfosten vorbeiging. Auch in den nächsten Minuten war es ein Spiel zwischen den Strafräumen. In der 20. Minute dann der erste, gut zu Ende gespielte, Angriff der Ilsfelder über deren rechte Seite, welcher nach einem Querpass von der Strafraumlinie aus dem Weg ins Tor fand. Dieser Rückstand sollte uns aber in diesem Spiel nicht verunsichern. Nun fanden wir besser ins Spiel und konnten nur wenige Minuten später nach schönem Passspiel vor dem Ilsfelder TW auftauchen, welcher den Ausgleich stark verhinderte. Der Ausgleich lag nun in der Luft und die Bemühungen wurden in der 30. Minute auch belohnt.

Wieder konnten wir uns gut im Mittelfeld durchsetzen und nach einer Seitenverlagerung von Jannik konnte Mika sich im 1 gg. 1 durchsetzen und fand mit dem Rückpass Laurin freistehend. Weiterhin war das Spiel von vielen Zweikämpfen geprägt, was den nächsten Höhepunkt kurz vor dem Halbzeitpfiff mit sich brachte, als unser Captain mit Gelb-Rot vom Platz flog. Nun hieß es sich zu ordnen und in die Pause zu kommen. In der Pause folgten Umstellungen sowie ein personeller Wechsel, um die Unterzahl, so gut wie möglich nicht bemerkbar zu machen. In der zweiten Hälfte erst einmal dasselbe Bild, beide Teams agierten sehr vorsichtig und wollten keine Fehler machen. So dauert es 20 Minuten, bis wir nach einem Ballgewinn schnell umschalten konnten, Mika Tempo aufnahm und den aufgerückten Marcel den Ball perfekt in den Lauf durchstecken konnte und er den Ball im Tor zur 2:1 Führung unterbrachte. Spiel gedreht und auch nicht unverdient. Die Unterzahl war nicht zu erkennen. Hohe Laufbereitschaft, gutes Zweikampfverhalten und eine super Einstellung zeigten unsere Jungs. In den Minuten bis zum Schlusspfiff dann ein Bild, Ilsfeld versuchte, ohne nennenswerte Torchance sich zu erspielen, Druck zu erzeugen und wir konnten auf Konter spielen. Leider wurden die Kontermöglichkeiten nicht gut zu Ende gespielt und wir hatten ebenfalls keine gute Torchance mehr.

Insgesamt ein Sieg der Mentalität, mit dem 0:1 Rückstand sowie der personellen Unterzahl, so zurückzukommen zeugt von Stärke und Wille. Diese Bereitschaft benötigt es in den nächsten Wochen, um weiterhin erfolgreich zu sein und die Tabellenführung zu behalten.

Sonntag, 24.03.2024

15:00 Uhr Spvgg Heinriet – TSV Erlenbach

Spielbericht TSV II: 15. Sieg in Folge

TSV Erlenbach II – SC Dahenfeld II 5:0

Tore: 3x D. Ost, M. Cvitic, M. Werner


Am vergangenen Sonntag traf unsere Zweite Mannschaft im Heimspiel auf den SC Dahenfeld 2. Die Rollen waren vor dieser Partie klar verteilt. Der ungeschlagene Tabellenführer empfing den Tabellenletzten.
Die Dahenfelder begannen das Spiel erwartet defensiv und robust in den Zweikämpfen und unsere Mannschaft tat sich in der Anfangsphase schwer ins Spiel zu kommen. Nach gut 10 Minuten musste dann Toptorschütze Tim Reinthaler verletzt vom Feld, nachdem er im Strafraum zu Fall gebracht wurde und unglücklich auf der Schulter landete. Der fällige Elfmeterpfiff blieb leider aus. Gute Besserung an dich #comebackstronger.
Coach Markus Gernheuser hatte jedoch ein gutes Händchen beim Wechsel und nur 10 Minuten nach seiner Einwechslung erzielte Daniel "Bas" Ost von der Strafraumkante den Führungstreffer aus der Kategorie Traumtor. Bis zur Halbzeit hatte unser Team weiter viel Ballbesitz, verpasste es jedoch aus der Überlegenheit Kapital zu schlagen und die Führung auszubauen.
Auch nach der Halbzeit änderte sich an den Spielanteilen nichts, allerdings sorgte ein früher Doppelschlag von Martin Cvitic per direktem Freistoß und "Bas" per Kopf nach 53 Minuten für die Vorentscheidung in diesem Spiel.
Im weiteren Spielverlauf ergab sich dann ein ähnliches Bild wie schon in Halbzeit eins und so dauerte es bis in die Schlussviertelstunde, ehe Max Werner und erneut "Bas" den 5:0 Endstand herstellen konnten.
Besonders zu erwähnen, bleibt unser Keeper Maxi Boss der in seinem ersten Startelfeinsatz hinten die Null halten konnte.


Am kommenden Sonntag trifft unser Team dann um 15 Uhr im schweren Auswärtsspiel auf den TSV Biberach, den man im Hinspiel nur knapp besiegen konnte.

Sonntag, 24.03.2024

15:00 Uhr TSV Biberach – TSV Erlenbach II

Spielbericht TSV I: unglückliche Niederlage in Talheim

TSV Talheim – TSV Erlenbach 2:0

Tore:

Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel in Talheim.
Nicht nur der Gegner sollte es uns schwer machen, auch der unbespielbare Platz sollte es schwer machen, Fussball zu spielen.
Mit dem Anpfiff hatten wir trotz allem die ersten Großchance des Spiels, als nach einem Diagonalball M. Varga den Ball mit einer schönen Flanke auf L. Halupka brachte, dieser jedoch per Kopf am TW der Talheimer scheiterte.
Weitere Großchancen blieben Mangelware, Talheim schlug langen Ball um langen Ball, wir konnten diese in der ersten Hälfte jedoch gut verteidigen und gewannen auch die zweiten Bälle. Eine Vielzahl an Standardsituationen wurden an diesem Sonntag nicht gut gespielt und so machte man es Talheim einfach, das Tor zu verteidigen.


Auch die zweite Halbzeit war geprägt von langen Bällen von der einen Hälfte zurück in die andere Hälfte. An Fussballspielen war hier nicht zu denken.
Weiterhin versuchten wir irgendwie durch die tiefstehende gegnerische Verteidigung zu kommen, jedoch fehlte der Raum für diese Möglichkeiten.
So kam es wie leider typisch in solchen Spielen, dass Talheim aus einem Eckball die 1:0 Führung erzielen konnte. Weitere Versuche, offensiv gefährlich zu werden, blieben meist am 16er an den Verteidigern hängen. So war es kurz vor Schluss, als ein Freistoss aus dem Halbfeld durchrutschte und zum 2:0 Endstand führte.
Ein bitteres und enttäuschendes Ergebnis für uns, jedoch auch kein Beinbruch, da noch sehr viele Spiele zu gehen sind.
Was aber allen klar sein muss, dass wir an solchen Tagen die wenigen sich bietenden Chancen nutzen müssen, um diese Spiele für uns zu entscheiden.
Kein Schiri, kein Platz, kein Gegner ist daran schuld.

Am kommenden Sonntag empfangen wir die Gäste des SC Ilsfeld. Hier gilt es, die Niederlage in Talheim wieder gutzumachen und möglichst 3 Punkte einzufahren.

Anpfiff ist am 17.03.2024 um 15 Uhr.

Spielbericht TSV II: 14. Sieg in Folge

SC Böckingen – TSV Erlenbach II 1:4

Tore: M. Werner, T. Reinthaler, M. Cvitic, M. Dinius

An diesem Spieltag traten unsere Jungs auf dem Kunstrasenplatz in der Böckinger Viehweide gegen den dortigen SC an.

Direkt mit der 1. Torchance konnte Max „Schweizer“ Werner die Führung erzielen, nachdem der Keeper einen Schuss von Luca nicht festhalten konnte.

Bereits mit der 2. Torchance nach 5 Minuten konnte Comebacker Tim Reinthaler den Treffer zum 0:2 erzielen, nachdem er einen Pass von Luca in den freien Raum direkt abschließen konnte.

Die Gastgeber, welche wie erwartet sehr körperbetont agierten und zunehmend mit langen Bällen operierten, hatten kaum wirkliche Torchancen.

Highlight der 1. Halbzeit war ein direkt verwandelter Eckball von Martin, der unhaltbar im langen Eck einschlug.

In Halbzeit 2 plätscherte das Spiel dann so vor sich hin ohne großartige Torraumszenen auf beiden Seiten. Nachdem Böckingen den 1:3 Anschluss erzielte, keimte nochmal kurz Hoffnung auf auf Seiten der Gastgeber, allerdings traf Joker Oscar zum 1:4 Endstand.

Somit feierten unsere Jungs den 14. Sieg in Folge und grüßen damit weiterhin ungeschlagen von der Tabellenspitze.

Am kommenden Sonntag kommt es zum nächsten Heimspiel gegen die Zweite vom SC Dahenfeld. Gespielt wird in Erlenbach um 13 Uhr.

13. Sieg in Folge

TSV Erlenbach II – SGM Neudenau/Siglingen II 8:0

Tore: 3x L. Halupka, 3x M. Cvitic, D. Ost, T. Müller

 

Im 1. Rückrundenspiel empfing unsere Zwote die Gäste aus Neudenau/Siglingen. Bei frühlingshaften Temperaturen entwickelte sich auf dem Kunstrasen von Beginn an ein Spiel auf ein Tor, und zwar auf das der Gäste 😉

Neudenau/Siglingen war in der Hinrunde die einzige Mannschaft, gegen die noch kein Sieg gelang und unsere Jungs waren heiß darauf, auch diesen Gegner endlich zu besiegen.

Durch z.T. sehr schön herausgespielte Angriffe und auch einer gewissen Treffsicherheit an diesem Tage führte man bereits zur Halbzeit mit 7:0 und das Spiel war somit ‚gegessen‘.

Wer allerdings darauf hoffte, in Halbzeit 2 ein ähnliches Torfestival zu erleben, der wurde enttäuscht, denn es gelang lediglich der Treffer zum 8:0 Endstand.

An dieser Stelle Respekt an die Gäste, die trotz eines 0:7 Rückstandes zur 2. Halbzeit angetreten waren. In der heutigen Zeit nicht selbstverständlich 😉

Unsere Zwote feierte somit den 13. Sieg in Folge und konnte den Vorsprung an der Tabellenspitze auf nun 14 Punkte ausbauen, wobei der Zweite 1 Spiel weniger bestritten hat.

Am kommenden Sonntag geht es für unsere Zwote zum Auswärtsspiel nach Böckingen gegen den dortigen SC.

Sonntag, 10.03.2024

15:00 Uhr SC Böckingen – TSV Erlenbach II

Gespielt wird an der Viehweide 5 in Böckingen. Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Jungs sehr freuen.

Heimsieg gegen Heilbronn

TSV Erlenbach – TSG Heilbronn 3:0

Tore: F. Steinmetz, L. Karle, M. Varga

 

Der verspätete Auftakt in das Jahr 2024 fand im Heimspiel gegen die TSG Heilbronn statt.

Mit großer Euphorie und großem Vorhaben gingen wir in dieses Spiel.

Man merkte unserer Mannschaft jedoch von Beginn an, dass doch etwas Nervosität und auch die Pause aufgrund des ausgefallenen Auftaktspiels in den Knochen steckte.

Wir ließen zwar von Beginn an dem Gast keine Chance zu, jedoch konnten wir selbst keine Durchschlagskraft und auch kein Tempo erzeugen.

So dauerte es bis zur 8. Spielminute, als wir den ersten Torschuss auf unserer Seite verbuchen konnten. In den nächsten Minuten konnten wir zwar immer wieder in Richtung des 16er kommen, verpassten jedoch den Abschluss oder waren ungenau im Passspiel.

Es dauerte dann bis zur 28. Minute, nach einer abgewehrten Ecke, kam der Ball nach dem zweiten Versuch wieder in den Strafraum und unser Spieler konnte sehr freistehend zur 1:0 Führung einköpfen.

Auch in den Folgeminuten, bis zur Halbzeit, war unser Spiel von Ungenauigkeiten geprägt.

Mit neuem Elan kamen wir aus der Halbzeitpause und konnte schnell Druck erzeugen, was in einer Vielzahl von Torchancen, münzte.

Leider konnten wir in diesen Anfangsminuten nicht schon die Führung ausbauen und so den Gegner frühzeitig aus dem Spiel nehmen.

Erst in der 66. Minute, nach einem Diagonalball auf die rechte Seite, einem gewonnen 1 vs. 1 Duell kamen wir auf die Grundlinie und fanden im Rückraum unseren Spieler, welcher dann endlich zum 2:0 erhöhen konnte.

Nun merkte man auch dem Gegner an, dass nicht mehr viel kommen wird.

Mit dieser Führung bekamen wir nun mehr Sicherheit, die Pässe wurde genauer, das Tempo konnte etwas erhöht werden, lediglich die Tore fehlten.

Es folgten Pfostentreffer, Lattentreffer sowie einige guten Paraden des TW der TSG.

Kurz vor Schluss konnten wir dann noch einmal nach einem Ballgewinn schnell in die Tiefe umschalten und den 3:0 erzielen.

Alles in allem ein klarer Heimsieg unserer Mannschaft, welcher auch durchaus höher hätte ausfallen können, bei einer besseren Chancenverwertung.

Trotz allem haben wir Steigerungspotential und wissen wo wir ansetzen müssen für die kommenden Spiele.

 

Am kommenden Sonntag wartet das schwere Auswärtsspiel in Talheim auf uns. Ein sehr erfahrener Gegner der uns zu jederzeit das Leben schwermachen kann, daher gilt es in diesem Spiel auf schwierigem Untergrund Tugenden wie Kampf und Leidenschaft über Schönspielerei zu stellen und anzunehmen.

Zweite weiterhin ungeschlagen

SV Sülzbach – TSV Erlenbach Absetzung

Aufgrund Unbespielbarkeit des Platzes in Sülzbach wurde diese Partie abgesagt.

Über den Nachholtermin werden wir zeitnah informieren.

 

Vfl Obereisesheim II – TSV Erlenbach II 1:5

Tore: 3x M. Ludwig, D. Ost, D. Fischer

Im letzten Hinrundenspiel musste unsere ungeschlagene Zweite gegen die Zweite des Vfl Obereisesheim antreten. Aufgrund Unbespielbarkeit des Platzes in Obereisesheim wurde stattdessen auf dem Kunstrasen in Dahenfeld gespielt.

Man war gespannt, wie unser Team nach der langen Pause und Vorbereitung ins erste Pflichtspiel startete und ob die Serie ohne Niederlage fortgeführt werden konnte.

Von Beginn an war man gut im Spiel, und so dauerte es auch nur knappe 5 Minuten, ehe Mika Ludwig die Führung zum 1:0 durch einen schönen Lupfer erzielen konnte.

Auch in der Folge war man sehr präsent, gewann viele Zweikämpfe und zeigte ansehnlichen Fussball in der Offensive. Nach einem schönen Pass von D. Ost in die Gasse traf erneut Mika zum 2:0.

Kurz darauf allerdings erzielte Obereisesheim den 2:1 Anschluss durch einen Schuss aus 16 Meter. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.

Direkt nach Wiederanpfiff traf Mika per Kopfball nur die Latte. Auch in Halbzeit 2 das gleiche Bild wie in der 1. Hälfte: unsere Jungs waren die bessere Mannschaft, waren in den Zweikämpfen sehr präsent und konnten sich zahlreiche Torchancen erspielen. Somit war es nur folgerichtig, dass noch 3 weitere Treffer durch Mika und Dominic erzielt wurden, welche z.T. sehr schön herausgespielt waren.

Somit endete das Spiel verdientermaßen mit 5:1 und man grüßt somit weiterhin ungeschlagen von der Tabellenspitze. Einziger Wehmutstropfen war der verschossene Elfmeter..

 

Am kommenden Sonntag kommt es zu den ersten Heimspielen im Kalenderjahr 2024. Zu Gast in Erlenbach sind die Mannschaften der TSG Heilbronn sowie der SGM Neudenau/Siglingen.

Sonntag, 03. März 2024

13:00 Uhr TSV Erlenbach II – SGM Neudenau/Siglingen II

15:00 Uhr TSV Erlenbach – TSG Heilbronn

Über zahlreiche Unterstützung würden sich beide Teams sehr freuen.

Pflichtspielauftakt 2024

Nach einer langen und anstrengenden Wintervorbereitung und erfolgreichen Testspielen ist es nun am kommenden Sonntag wieder soweit und die ersten Pflichtspiele im Kalenderjahr 2024 stehen an.

Beide Mannschaften des TSV stehen momentan an der Tabellenspitze und sind somit die Gejagten in ihrer Liga. Diese Platzierung gilt es nun in der Rückrunde möglichst zu verteidigen.

Sonntag, 25.02.2024

13:00 Uhr Vfl Obereisesheim II - TSV Erlenbach II

15:00 Uhr SV Sülzbach - TSV Erlenbach

Über zahlreiche Unterstützung würden sich beide Teams sehr freuen.

TSV Fussballerfasching 2024

Übersicht Vorbereitungsspiele Winter 2024

Sonntag, 21.01.2024

13:00 Uhr TSV Erlenbach – SG Stetten-Kleingartach 2:3

                     Tore: L. Karle, J. Löw

Sonntag, 28.01.2024

13:00 Uhr TSV Erlenbach – FSV Friedrichshaller SV 2:0

                     Tore: L. Winter, L. Karle

15:30 Uhr TSV Erlenbach II – FC Obersulm 3:2

                     Tore: D. Ost, M. Cvitic, D. Fischer

Sonntag, 04.02.2024

13:00 Uhr TSV Erlenbach – Spfr Lauffen 3:2

                 Tore: L. Karle, M. Ludwig, F. Steinmetz

Freitag, 09.02.2024

19:30 Uhr TSV Erlenbach – Spfr Untergriesheim 2:1

                 Tore: L. Karle, M. Ludwig

Sonntag, 18.02.2024

15:00 Uhr TSV Erlenbach – FSV Schwaigern 3:0

                 Tore: 2x L. Karle, M. Ludwig

TSV Erlenbach I: verdiente Niederlage in Weinsberg

Rückblick TSV Weinsberg:

TSV Weinsberg – TSV Erlenbach 3:1

Tor: L. Halupka

Es sollte nach der ersten Saisonniederlage die direkte Antwort geben und wir wollten den Frust beim Auswärtsspiel auf dem Platz den TSV Weinsberg spüren lassen.

Es kam jedoch alles anders. Keine Emotion, keine Leidenschaft, kein Wille, kein Biss und somit auch keine Reaktion. Es war eine verdiente Niederlage gegen den mutig agierenden und gut spielenden Gegner aus Weinsberg. Bereits nach wenigen Minuten war klar, dass dieses Spiel keinen Schönheitspreis gewinnen wird. Ein schmieriger und unebener Untergrund machte es beiden Teams nicht einfach.

Der TSV Weinsberg übernahm von Beginn an die Kontrolle in der Partei und es dauert auch nur wenigen Minuten bis der Gastgeber sich die ersten Chancen erspielen konnte.  In der 4. Spielminute war es dann nach sehr passiven Zweikampfverhalten als die Weinsberger das erste Mal Jubeln durften. Auch dieser Rückschlag gab unserer Mannschaft keinen Ruck . Weiterhin war Weinsberg die spielerisch klarere Mannschaft, welche mit einfachsten Mitteln und mit wenigen Stationen den Weg vor unser Tor fanden. Erst Mitte der ersten Halbzeit kamen wir nach schnellem umschalten freistehend vor das Tor der Weinsberger. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann wieder ein langer Ball auf den schnellen Stürmer, welcher sich stark durchsetzen konnte, den Ball quer legte und aus kürzester Distanz zum 2:0 eingeschoben wurde. Mit diesem Rückstand ging es dann auch in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit war man dann zwar optisch besser im Spiel was aber auch mit dem Gegner zu tun hatte, da dieser nun etwas tiefer Stand und sich aufs Konter konzentrierte. Wir hatten nun mehr Ballbesitz konnte den Ball auch mehr in den eigenen Reihen halten, jedoch fehlte es an der Durchschlagskraft und somit an Torchancen. Erst ab der 60. Minute bekamen wir endlich auch mal Druck auf den Gegner und konnten so Fehler erzwingen welche schnell zu Torchancen führten. In dieser Zeit war der Anschluss verdient gewesen. Es dauerte allerdings bis zur 77. Spielminute als wir wieder den Gegner früh unter Druck setzen konnten, den Ball nicht verloren gaben und Schlussendlich im Tor unterbringen konnten. Wer nun meinte, dass dieses Erfolgserlebnis Feuer entfachen würde, lag leider falsch. Wieder war es Weinsberg die den Ball nun weg vom eigenen Tor hielten und wir konnten uns keine Chancen mehr erspielen. Im Gegenteil der Gastgeber hätte die Führung sogar frühzeitig ausbauen können.

Kurz vor dem Schlusspfiff fiel der Treffer zum 3:1 Endstand.

Am kommenden Samstag kommt es zum letzten Spieltag im Kalenderjahr 2023.

Samstag, 25.11.2023

14:30 Uhr TSV Erlenbach – SC Abstatt

TSV Erlenbach II: 10. Sieg in Folge

SC Amorbach II – TSV Erlenbach II 1:4

Tore: T. Müller, M. Cvitic, D. Ost, T. Reinthaler

Den 10.!! Sieg in Folge konnte unsere Zwote beim Auswärtsspiel in Amorbach verbuchen. Allerdings startete das Spiel denkbar ungünstig für unsere Jungs: Anstoß, 1. Angriff der Heimelf, Tor…1:0 für Amorbach.

Tim Müller konnte zwar kurz darauf den Ausgleich erzielen, die erste Halbzeit war allerdings eine Halbzeit zum Vergessen: viele Ungenauigkeiten im Passspiel, viele falsch getroffene Entscheidungen etc…

In Halbzeit 2 dann wurde das Spiel unserer Elf dann besser und man hatte Amorbach nun im Griff. Folgerichtig konnte man sich auch zahlreiche Torchancen erarbeiten, wovon letztendlich 3 auch verwandelt wurden. Am Ende ein doch verdienter, wenn auch etwas zäher Auswärtserfolg.

Unsere Zwote konnte dadurch den Vorsprung in der Tabelle ausbauen und grüßt weiterhin von der Tabellenspitze.

Das Ziel, ungeschlagen das Kalenderjahr 2023 zu beenden, kann am Samstag im Spiel gegen Herbolzheim erreicht werden.

Samstag, 25.11.2023

12:30 Uhr TSV Erlenbach II – TSV Herbolzheim

TSV Erlenbach I: Niederlage im Spitzenspiel

TSV Erlenbach – TSV Ellhofen 0:2

Im Topspiel gegen den Tabellenzweiten merkte man beiden Mannschaften Nervosität von Beginn an, an. Dennoch waren beide Teams darauf aus, das erste Tor selbst für sich zu erzielen. Nach ca. 10 Minuten ergab sich dann für uns die erste Torchance welche der gegnerische TW gut entschärfen konnte.

In dem sehr temporeichen Spiel kam es in der Folge zu vielen Zweikämpfen im Mittelfeld, aber zu vielen schnellen Ballwechsel welche immer wieder Räume für den Gegner ermöglichten. So war es in der 15 Minute , nach einem Ballverlust, als die Gäste auf der rechten Seite durch kamen und nur durch ein Foul zu stoppen waren. Der folgende Freistoss, wurde super aus dem Halbfeld auf den langen Pfosten gezogen und landet direkt in unserem Tor. Den Schwung aus dem Tor nahmen die Ellhofener mit und so dauerte es nur wenige Minuten bis wieder ein Angriff über die rechte Seite scharf reingespielt wurde und der Ellhofener Stürmer komplett freistehend den Ball aus wenigen Metern in die Arme unseres Torhüter spielte. Im Gegenangriff dann gleich die Riesenchance für unsere Jungs als wir uns links Aussen durchsetzen und der Chipball nur um wenige Zentimeter am Tor vorbei ging. Nun waren wir besser im Spiel und hatten in der 30. Minute eine Doppelchance welche erst von der Verteidigung gut abgeblockt wurde und der zweite Schuss freistehen aus 16m nicht platziert genug abgeschlossen wurde.

In den nächsten Minuten bis zur Halbzeit das selbe Bild, beide Seiten mit offenem Visier. So entstanden auf beiden Seiten immer wieder gut Möglichkeiten, welche jedoch nicht zum Torerfolg führten. Ganz bitte für uns, kurz vor dem Halbzeitpfiff nach einer Aktion an der Mittellinie verletzt sich unser Spieler schwer am Knie.

Auch in der zweiten Halbzeit merkte man sofort, dass beide Teams weiterhin auf das nächste Tor aus sind. Der erste Torschuss gehörte den Gästen aus Ellhofen , nach einem Eckball. Weiterhin bestimmte Tempo und Leidenschaft das Spiel jedoch blieben bis zur 65. Minute Torchancen Mangelware. In der 65. Minute dann eine Großchance für die Gäste nach einer Flanke und einem Stellungsfehler in unserer Verteidigung, welche aber leichtfertig vergeben wurde. Kurze Zeit später die Großchance auf der anderen Seite als wir uns super durchgespielten hatten und dann freistehend im 16er den Ball quer legen auf den mitgelaufenen Stürmer, der aber in Rücklage den Ball nicht mehr richtig erreichen konnte. Bereits wenige Minuten hatten wir die nächste Möglichkeit als aus ca. 20m Entfernung der Ball nicht platziert genug am Tor vorbei ging.

Aufgrund des hohen Tempos merkte man nun auch immer wieder Ungenauigkeiten im Spiel und so war es Ellhofen die nach einer Kombination über die rechte Seite den Ball von der Grundlinie in den Rückraum am 16er spielten und von dort ungestört den Ball unter die Latte knallen konnte. 0:2 Rückstand! Aber auch hiervon ließen wir uns nicht unterbringen und versuchten den Anschluss zu erzielen. In der 80. Minute war es dann fast soweit, als eine Flanke auf den zweiten Pfosten von uns freistehend an die Latte gesetzt wurde.

In den letzten Minuten des Spiels verteidigte Ellhofen kompakt und konsequent alles weg vom Tor. Ein weiterer Lattentreffer war zwar noch die Folge, konnte aber die erste Niederlage in dieser Runde nicht verhindern. Ein sehr gutes Kreisliga A Spiel von beiden Teams, bei dem die reifere und abgezocktere Mannschaft den Sieg mitnehmen konnte.

Am kommenden Sonntag tritt unsere Erste zum Derby beim TSV Weinsberg an.

Sonntag, 19.11.2023

14:30 Uhr TSV Weinsberg – TSV Erlenbach

TSV Erlenbach II: erfolgreiche Verteidigung der Tabellenführung

TSV Erlenbach II vs Möckmühl II 8:1

Tore: 2x T. Reinthaler, 2x D. Ost, 2x M. Dinius, 2x M. Cvitic


Nach der überzeugenden zweiten Halbzeit und dem Sieg im Spitzenspiel gegen Widdern/Olnhausen wollte unsere Mannschaft auch gegen die SpVgg Möckmühl 2 einen Sieg einfahren.


Von Beginn an standen die Gäste erwartet tief in ihrer Hälfte und unsere Mannschaft mühte sich gefährliche Aktionen zu kreieren. Viele einfache Fehler und Zweikämpfe im Mittelfeld verhinderten einen ordentlichen Spielfluss. Nach 26 Minuten war es dann ein (unberechtigter) Freistoß, der unsere Mannschaft in Führung brachte. Eine Flanke aus dem Halbfeld von Luca Knobloch verwandelte Tim Reinthaler im Zentrum zur 1:0 Führung. Da auch in der Folge spielerisch nicht viel funktionierte, spielten wir erneut unsere Standartstärke aus und Daniel "Bas" Ost köpfte in der 36. Minute einen Eckball wuchtig zum 2:0 ins Tor. Doch auch dieser Treffer schaffte nicht die nötige Sicherheit für unser Team und die Gäste konnten nach einem Ballverlust im Spielaufbau ihre erste gefährliche Aktion zum 2:1 Pausenstand verwandeln.


Sichtlich unzufrieden ging es für unsere Jungs dann im zweiten Abschnitt darum vor allem fussballerisch besser zu werden. Man merkte schnell dass sich unsere Mannschaft viel vorgenommen hatte, denn es rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Tor der Gäste zu. Nach gut einer Stunde war es dann ein Doppelschlag durch Tim Reinthaler und Daniel "Bas" Ost der auf 4:1 stellte und unser Team endgültig auf die Siegerstraße brachte. Genau 10 Minuten später war es dann ein schneller Doppelschlag von Joker Marcel "Oscar" Dinius, der sich als dritter Doppelpacker in die Torschützenliste eintragen konnte. Und auch Martin Cvitic gelang in der 76. und 79. Minute noch ein Doppelpack zum 8:1 Endstand.


Somit grüßt unsere zweite Mannschaft weiterhin ungeschlagen von der Tabellenspitze und fährt am kommenden Sonntag zur Wundertüte der Staffel nach Amorbach, die mit fünf Siegen und fünf Niederlagen im Tabellenmittelfeld der Tabelle zuhause ist, allerdings am vergangenen Sonntag den Tabellenzweiten aus Obereisesheim schlagen konnte.

Sonntag, 19.11.2023

12:30 Uhr SC Amorbach II – TSV Erlenbach II

TSV Erlenbach I: deutlicher Heimsieg gegen Neckarsulm

TSV Erlenbach – Neckarsulmer Sport-Union II 6:1

Tore: N. Hornung, 3x M. Karle, M. Hornung. J. Wedermann

 

An diesem doch sehr herbstlichen Sonntag trafen wir auf den Bezirksligabsteiger SUN 2.

Wir taten uns von Beginn an gegen den tiefstehenden Gegner sehr schwer. Wir hatten zwar viel Ballbesitz, konnten jedoch wenig Raum gewinnen und so hieß es für uns Geduld und Ruhe zu bewahren. Der Gegner stand sicher und gut und konnte als erster nach knapp 10 Minuten einen Konter sehr gut zu Ende spielen, als der schnelle gegnerische Aussenbahnspieler super in die Tiefe freigespielt wurde und alleine vor unserem TW auftauchte, an diesem jedoch scheiterte. Weiterhin hatten wir den Ball, konnten aber keinen Ertrag daraus generieren. Es dauerte bis zur 37. Minute, als wir nach einem Eckball am langen Pfosten freistehend den Ball einschieben konnten. Mit der 1:0 Führung gingen wir nun in die Halbzeit.

Mit dem Wissen aus den letzten Wochen, dass das Spiel noch lange nicht entschieden ist, kamen wir aus der Pause und konnten von nun an mehr Druck auf den Gegner erzeugen, frühe Balleroberungen schaffen und Abschlüsse finden.

So war es dann auch in der 57. Minute, als wir nach einem schönen Ball in die Tiefe alleine auf den TW zulaufen konnten und den Angriff zum 2:0 abschließen konnten. Die zwei Tore Führung wahrte allerdings nicht lange. Bereits 6 Minuten später kamen die Gäste aus Neckarsulm zum Anschlusstreffer.

Von diesem Treffer ließen wir uns jedoch nicht aus dem Konzept bringen und spielten weiter nach vorne und konnten bereits in der 66. Minute wieder die zwei Tore Führung herstellen. Nun merkte man dem Gegner an, dass dieser an diesem Tag nicht mehr viel entgegenzusetzen hatte. Es folgten nun immer wieder Angriffe von unseren Jungs, welche wir leider nicht in Tore vollenden konnten. Erst in der 78. Minute war es dann unser Captain, der aus dem Gewühl im Strafraum, gegen den inzwischen in Unterzahl spielenden Gegner, das 4:1 erzielen konnte. In den Folgeminuten dasselbe Bild. Wir versuchten weiterhin nach vorne zu spielen und Sicherheit im Ballbesitz zu haben. In der 82. Minute, wieder nach einem Eckball, konnten wir noch einmal die Führung zum 5:1 ausbauen.

Aber auch das sollte noch nicht genug sein. Kurz vor dem Abpfiff nach einem schnell ausgeführten Einwurf konnten wir sogar noch das Ergebnis auf 6:1 hochschrauben. Ein verdienter Sieg aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte.

Ausblick TSV Ellhofen

Nun kommt es zum lang erwarteten Topspiel gegen den Absteiger TSV Ellhofen. Hier wird sich zeigen, wie weit unser Team ist und unser Ziel ist natürlich auch dieses Heimspiel für uns zu entscheiden.

Sonntag, 12.11.2023

14:30 Uhr TSV Erlenbach – TSV Ellhofen

TSV Erlenbach II: Auswärtssieg in Widdern

SGM Widdern/Olnhausen – TSV Erlenbach II 3:5

Tore: M. Cvitic, 2x T. Reinthaler, M. Dinius, L. Häußer


Am vergangenen Sonntag reiste unsere zweite Mannschaft zum Spitzenspiel der Kreisliga B2 nach Widdern. Bei schlechtem Wetter aber erstaunlich guten Platzverhältnissen waren unsere Spieler voll motiviert, beim Tabellendritten die Tabellenführung zu verteidigen.
So startete man auch schwungvoll in die Partie und konnte durch Martin Cvitic gleich in der 3. Minute die zweite Chance zur frühen Führung nutzen.

Jetzt waren die Hausherren jedoch im Spiel angekommen und konnten bereits in der 8. und 10. Minute durch einen Doppelschlag das Spiel auf ihre Seite drehen. Auch in den nächsten Minuten bekam unsere Mannschaft kaum Zugriff auf das Spiel, das Heimteam verpasste es jedoch, das dritte Tor nachzulegen. Nach gut einer halben Stunde war dann auch unser Team wieder präsenter, konnte sich bis zur Pause allerdings keine großen Chancen auf den Ausgleich mehr erspielen.
In der Halbzeitpause hatte man sich dann in der Kabine viel vorgenommen und war gewillt, das Ergebnis noch zu unseren Gunsten zu drehen. Nur 13 Sekunden nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte war diese Euphorie jedoch schon wieder verflogen, denn der Ball zappelte zum 3:1 Rückstand in unserem Netz.

Doch unsere Mannschaft gab nicht auf und konnte nur acht Minuten später durch einen direkten Freistoß von Tim Reinthaler den 2:3 Anschlusstreffer erzielen. Danach entwickelte sich eine umkämpfte Partie, bei der sie unser Team ein leichtes Chancenplus erspielen konnte. Es dauerte jedoch bis zur 70. Minute, bis Marcel "Oscar" Dinius ein Flanke von der linken Seite mit der Brust zum Ausgleich über die Linie drücken konnte.

Auch danach machte unsere Mannschaft weiter Druck und belohnte sich nur sieben Minuten später erneut durch einen sehenswerten Freistoß von Tim Reinthaler mit der 4:3 Führung.
Jetzt war wieder das Heimteam am Zug, um in den Schlussminuten noch den Ausgleich zu erzielen. Unsere Mannschaft verteidigte jedoch souverän und ließ einige Male aussichtsreiche Konterchancen ungenutzt. In der Nachspielzeit vollendete dann Lukas Häusser bei seinem Comeback nach langer Verletztungspause die letzte Aktion der Partie durch einen Lupfer über den Torwart zum 5:3 Endstand.


Unsere #zwote grüßt damit weiter von der Tabellenspitze und empfängt am kommenden Sonntag die SpVgg Möckmühl auf dem heimischen Sportplatz.

Sonntag, 12.11.2023

12:30 Uhr TSV Erlenbach II – Spvgg Möckmühl II

Klarer Heimerfolg für unsere Zwote

TSV Erlenbach II – SG Bad Wimpfen II 4:1

Tore: 2x M. Cvitic, L. Knobloch, M. Mattes

Am vergangenen Sonntag traf unsere #zwote zum ersten Spiel auf unserem neuen heimischen Kunstrasen auf das punktlose Tabellenschlusslicht aus Bad Wimpfen.


Direkt zum Start entwickelte sich das erwartete Spiel. Die Gäste standen tief und unsere Mannschaft bräuchte etwas um sich erste gefährliche Chancen zu erspielen. Nach 16 Minuten konnte Martin Cvitic dann einen langen Ball stark am Torwart vorbei legen und zur 1:0 Führung im Tor unterbringen. Kurz vor der Pause konnte Luca Knobloch dann für unsere drückend überlegene Mannschaft auf 2:0 erhöhen.
Auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. Unser Team hatte viel Ballbesitz, verpasste es aber sich zwingende Chancen zu erspielen und das Spiel frühzeitig zu entscheiden. In der 76. und 78. Minute konnte man sich dann jedoch mit einem Doppelschlag für das gute Spiel belohnen. In der Nachspielzeit der Partie gelang es den Gästen dann noch einmal in unserem Strafraum aufzutauchen und einen vollkommen unnötigen Elfmeter zugesprochen zu bekommen, der zum 4:1 Endstand verwandelt wurde.


Am kommenden Sonntag trifft unsere #zwote dann im Spitzenspiel auf die SGM Widdern/Olnhausen.

Sonntag, 05. November 2023

14:30 Uhr SGM Widdern/Olnhausen- TSV Erlenbach II

Knapper Heimerfolg gegen Beilstein

Rückblick TGV Beilstein

TSV Erlenbach – TGV Eintracht Beilstein 4:3

Tore: 2x L. Karle, N. Hornung, M. Keicher

Gegen den Aufsteiger aus Beilstein war von der ersten Sekunde an zu sehen, was die Marschroute an diesem Sonntag sein wird.

Wir haben den Ball und Gegner bespielen müssen, dagegen wird Beilstein versuchen tief und gut organisiert zu stehen und über Konter zum Erfolg zukommen. In den Anfangsminuten konnten wir zwar den Ball gut laufen lassen ohne jedoch wirklich Raum und Tiefe zu erlangen. So bedarf es sehr viel Geduld für unsere Jungs. Nach ca. 10 Minuten gab es den ersten Annäherungsversuch von uns was meistens dann jedoch bereits am gegnerischen Strafraum endete. So war es Beilstein die in der 16. Minute die erste Chance des Spiels zu verbuchen hatten. Es dauerte dann bis zur 34. Minute bis wir den Ball, nach einer Ecke, zum ersten Mal im Tor unterbringen konnten. Auch danach konnten wir nicht die benötigte Durchschlagskraft auf den Platz bringen und so war es erst kurz vor dem Halbzeitpfiff nach einem starken Steckpass als unser Stürmer alleine auf den TW der Beilsteiner zulief und souverän zum 2:0 versenkte.

In der zweiten Halbzeit erst einmal dasselbe Spiel, wir haben den Ball und Beilstein stand tief und kam nicht aus ihrer Verteidigung raus. Nun konnten wir uns aber endlich klarste Chancen erspielen, in der Zeit von der 55. Spielminute bis zur 68. Minute war es eigentlich nur eine Frage der Zeit bis der Treffer fallen sollte. Wir scheiterten jedoch zwei Mal an der Latte, zweimal wurde der Ball von einem Beilsteiner auf der Linie geklärt oder waren nicht klar und einfach im Abschluss. Fünf klare Chancen und dennoch keinen Treffer! Wie es im Fussball dann so oft kommt, war es dann nach einer Ecke von Beilstein als wir nicht gut verteidigten und ein Beilsteiner an der Strafraumgrenze freistand und der Abschluss die Hand unseres Spielers fand. Der daraus resultierende 11m wurde sicher verwandelt. So stand es 2:1 und von nun entwickelte sich das Spiel zum einem wilden Schlagabtausch. Auf beiden Seiten gab es Möglichkeiten auf weitere Treffer. So war es dann in der 73. Minute als wir selbst wieder nach einer Ecke freistehend im Strafraum zum Ball kamen und dann Ball im Tor unterbringen konnten. Lediglich 3 Minuten später nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte konnte Beilstein den Anschluss wieder herstellen. Beilstein hatte nun sogar teilweise mehr vom Spiel und konnte in der Offensive doch immer wieder gefährlich für uns werden. In der 86. Minute waren jedoch wir diejenigen die nach einem Angriff über die rechte Seite den Rückraum fanden und aus 16m frei abschließen konnten und den Ball links unten platzieren im Tor unterbrachten. Nun sollte das Spiel doch endlich zu Ende sein. Was allerdings in der 8 Minütigen Nachspielzeit sich ereignete, in einer bis Dato sehr fairen Partie ohne besondere Vorkommnisse, ist schwer zu verstehen. Nach einem gelbwürdigen Foul in unserer Hälfte bekam unser Spieler eine gelb-rote Karte gezeigt, obwohl er bis hierhin noch gar keine gelbe Karte erhalten hatte. Selbst nach Versuchen es zu erklären blieb der Schiri bei dieser Entscheidung. So kam Beilstein nochmals auf 4:3 ran. Das 5:3 wurde uns dann ebenfalls vom Schiri genommen als unser Spieler den TW bereits ausspielte, noch einmal aufzog und den Chipball so schoss, dass zwar der zurückeilende TW den Ball mit der Hand berührte der Ball dennoch den Weg ins Tor fand, der Schiri jedoch sofort abpfiff und die Flugbahn des Balles nicht abwartete.

Bei besserer Chancenverwertung wäre dies ein ruhiger Sonntag für uns gewesen, so haben wir Beilstein immer im Glauben gelassen und konnte nie Ruhe in das Spiel bringen.

Am kommenden Sonntag kommt es zum Spiel bei der Zweitvertretung der Neckarsulmer Sport-Union.

Sonntag, 05.11.2023

14:30 Uhr Neckarsulmer Sport-Union II – TSV Erlenbach

TSV Erlenbach I weiter an der Tabellenspitze

SSV Auenstein – TSV Erlenbach 0:2

Tore: 2x L. Karle

Für uns ging es diesen Sonntag zum Auswärtsspiel nach Auenstein.

Es war das erwartet unangenehme Spiel gegen einen sehr gut organisierten aber auch sehr robusten Gegner.

Wir versuchten von Beginn an das Zepter in die Hand zu nehmen und die Kontrolle über den Gegner und den Ball zu erlangen. Dies gelang uns in den ersten 10 Minuten noch ganz ordentlich bis Auenstein die ersten Konter zu Ende spielte und wir uns zurückzogen. Ab diesen Zeitpunkt ließen wir unseren Gegenspielern Räume, kamen zu spät in die Zweikämpfe und verursachten viele Freistösse rund um unseren Strafraum. Dennoch ließen wir keine wirkliche Großchance zu. Bis zur 40. Minute, als man das Gefühl bekam, dass die Kraft der Auensteiner etwas nachließ, dauerte es bis wir endlich wieder Chancen uns herausspielen konnten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es dann, nach einem abgefangenen Freistoss, unser TW der den Ball schnell machte und mit einem überragenden Abschlag über alle Verteidiger den Ball in den Lauf unseres Angreifer schlug, welcher den Ball perfekt auf den zweiten Pfosten spielen konnte und von dort aus zur 1:0 Führung eingeschoben werden konnte.

Nach der Halbzeit sind wir besser aus der Kabine rausgekommen und konnten mehr Druck auf den Gegner ausüben. In diesen Minuten hatten wir mehrere sehr gute Chancen, um das Ergebnis weiter auszubauen. In der 54. Minute belohnten wir uns dann endlich, nach dem die ersten beiden Versuch noch scheiterten war es der dritte Abschluss welche den Weg ins Tor fand. Somit waren wir mit

2 Toren in Führung und sollte eigentlich mehr Sicherheit geben. Dies war leider nicht der Fall, denn ab diesem Zeitpunkt drehte sich wieder das Spiel und es waren die Auensteiner, die die Zweikämpfe gewannen und nun uns unter Druck setzen konnten. Angriffe wurde nicht mehr zu Ende gespielt und Pässe wurden auch nicht mehr einfach gehalten. So war es dann auch in der 65. Minute als sich der Gegner über unsere rechte Seite durchspielen konnte und bei einem Klärungsversuch der Ball unglücklich an den Arm unseres Verteidigers sprang. Den fälligen Elfmeter konnte unser überragender TW halten und uns somit die zwei Tore Führung erhalten. In den Folgeminuten plätscherte das Spiel etwas vor sich hin und aufgrund von diversen Unterbrechungen kam kein richtiger Spielfluss mehr zu Stande, so dass es beim 2:0 Endstand aus unserer Sicht blieb. Mit diesem Arbeitssieg konnten wir unsere ungeschlagene Serie weiter ausbauen und die Tabellenführung verteidigen.

Am nächsten Sonntag erwartet uns der Aufsteiger aus  Beilstein der mit Sicherheit etwas nach der deutlichen Niederlage wieder gut machen möchte. Auch hier heißt es für unsere Jungs fokussiert und konzentriert ranzugehen, um diesen Spieltag wieder erfolgreich abschließen zu können.

Sonntag, 29.10.2023

15:00 Uhr TSV Erlenbach – TGV Eintracht Beilstein

Auch TSV Erlenbach II an der Tabellenspitze

TSV Hardthausen II – TSV Erlenbach II 1:4

Tore: 2x M. Moreira, T. Reinthaler, M. Dinius

Unsere Zweite Mannschaft trat am vergangenen Sonntag erstmal als Tabellenführer der Kreisliga B2 zu einem Auswärtsspiel an. Mit dem TSV Hardthausen 2 traf man auf eine Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld, die mit 7 Punkten aus 5 Spielen in die Saison gestartet waren.
Gleich zu Beginn der Partie merkte man, dass man hier auf eine deutlich unangenehmere Mannschaft als noch in den vergangenen Wochen treffen würde. Dennoch erarbeitete sich unsere Mannschaft erste gefährliche Tormöglichkeiten und konnte nach 14 Minuten durch Marlon Moreira in Führung gehen, der seinen ersten Treffer bei den Aktiven erzielte. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld und Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff sollte dann ein sehenswerter Freistoßtreffer von der Strafraumkante durch Tim Reinthaler den 2:0 Pausenstand herstellen.
Die zweite Halbzeit begann dann etwas zerfahren und unsere Jungs fanden nicht mehr so richtig ins Spiel. Folgerichtig konnte der TSV Hardthausen nach 62 Minuten durch einen eher fragwürdigen Elfmeter auf 1:2 verkürzen. Nur 3 Minuten später hatte das Heimteam dann erneut durch einen, dieses mal aber berechtigten, Elfmeter die Chance den Ausgleich zu erzielen, der Torhüter scheiterte jedoch als Schütze an der Latte.
Unsere Mannschaft musste sich kurz schütteln, hatte aber in der 69. Minute eine passende Antwort parat. Nach schönem Zuspiel von Stefan Mandel erzielte Marlon Moreira seinen zweiten Treffer zur 3:1 Führung.
Die Schlussphase war dann geprägt von einigen Wechseln und häufigen Fouls beider Mannschaften. Dennoch schaffte es Joker Marcel "Oscar" Dinius noch zwei Mal gefährlich vor dem gegnerischen Tor aufzutauchen. Nur drei Minuten nach seiner Einwechslung gelang ihm der letzte Treffer des Tages zum 4:1 Endstand, kurz danach wurde ihm ein klarer Elfmeter verwehrt.


Nach einer kämpferischen Leistung grüßt unsere #zwote nach diesem Spieltag weiter von der Tabellenspitze und empfängt am kommenden Sonntag das Tabellenschlusslicht aus Bad Wimpfen auf dem heimischen Sportplatz.

Sonntag, 29.10.2023

13:00 Uhr TSV Erlenbach II – SG Bad Wimpfen II

deutlicher Heimerfolg gegen Löwenstein

TSV Erlenbach – TSV Löwenstein 6:0 (3:0)

 Tore: 3x M. Karle, 2x L. Karle, M. Ludwig,

Marcel Karle brachte den TSV Erlenbach, auf einem schwer bespielbaren Platz, per sensationellem Freistoß in der 11. Minute mit einem Super Freistoß in Führung. Erlenbach kontrollierte über weite Strecken die Partie und traf zwischendurch u.a. nur die Latte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff baute der TSV Erlenbach die Führung aus. Marcel Karle traf erneut mit einer herrlichen Direktabnahme in die lange Ecke. Nur kurz darauf steckte er einen Ball für Laurin Karle durch, der den Torwart umspielte und zum 3:0 Halbzeitstand vollendete.

Mit dem 4:0 von Mika Ludwig kurz nach der Pause war das Spiel entschieden. Anschließend überwand erneut Laurin Karle den gegnerischen Schlussmann zum 5:0 für den Gastgeber (57.). In der 70. Minute war es erneut Marcel Karle, der Mann des Spiels, als er das Leder zum 6:0 in den Knick beförderte.

Unterm Strich ein nie gefährdeter, hochverdienter 6:0 Heimsieg des Spitzenreiters.

Am kommenden Sonntag, dem 22.10., muss der TSV beim SSV Auenstein ran. Ein durchaus herausfordernder Gegner, der der Mannschaft alles abverlangen wird. Spielbeginn ist um 15:00. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

Heimsieg gegen Offenau/Neckarsulm und damit Tabellenführer

TSV Erlenbach II – SGM Offenau/UFC Neckarsulm 4:2

Tore: 3x L. Halupka, T. Reinthaler

Das Heimspiel unserer #zwoten gegen die SGM Offenau/ UFC Neckarsulm startete bei wechselhaften Wetterverhältnissen zunächst mit knapp 30 Minuten Verspätung, da kein Schiedsrichter zur Partie erschienen war und erst Ersatz gefunden werden musste.
Vom späten Spielbeginn ließ sich unser Team allerdings kaum aus der Ruhe bringen und startete gewohnt konzentriert in die Begegnung. Anders als noch vergangene Woche konnte man sich dieses Mal auch früh mit einem Treffer dafür belohnen. Nach schönem Zuspiel von Martin Cvitic umkurfte Tim Reinthaler den gegnerischen Torwart und schob zum 1:0 ins leere Tor ein. Auch danach erspielten wir uns mit schönen Kombinationen Chance um Chance und konnten nach einer Viertelstunde mit einem Doppelschlag von Lukas Halupka auf 3:0 erhöhen. Doch der hatte noch nicht genug und erzielte in der 23. Minute nach einem Freistoß von der Mittellinie mit dem Kopf einen Hattrick zum 4:0.
Nach einer halben Stunde fanden dann auch die Gäste besser ins Spiel und konnten in der 40. Minute nach einem Eckball zum 4:1 Pausenstand verkürzen.
Zur Halbzeit erschien dann auch der eigentliche Schiedsrichter der Partie nur um das Spiel erneut mit einiger Verzögerung anzupfeifen und danach durch einige haarsträubende Entscheidungen auf dem Platz aufzufallen.
Fußballerisch ging es zum Start in die zweite Halbzeit deutlich ausgeglichener zu wie noch zu Beginn der ersten Hälfte und die Gäste versuchten von Minute zu Minute uns stärker unter Druck zu setzten. Nach 65 Minuten war es dann der Toptorschütze der Gäste der einen kurz ausgeführten Freistoß zum 4:2 über die Linie drückte. Auch danach geriet unser Team vor dem eigenen Tor immer weiter unter Druck, konnte jedoch mit einer starken kämpferischen Leistung den dritten Heimsieg in Folge sichern.
Somit grüßt unsere #zwote zum ersten Mal in dieser Saison von der Tabellenspitze und wird alles geben um diese am kommenden Spieltag beim TSV Harthausen 2 zu verteidigen.

Sonntag, 22.10.2023

13:00 Uhr TSV Hardthausen II – TSV Erlenbach II

TSV I - knapper Auswärtssieg in Neckarsulm

Türkspor Neckarsulm II – TSV Erlenbach 4:5

Tore: M. Karle, M. Ludwig, L. Karle, T. Palmar, L. Winter

Wir hatten uns gegen den technisch starken Gegner sehr viel vorgenommen an diesem Sonntag und genauso starteten wir auch in das Spiel.

Bereits nach 2 Minuten wurden wir belohnt, nach einer Balleroberung im Mittelfeld fanden wir schnell die Tiefe hinter der gegnerischen Verteidigung und konnten den Ball das erste Mal im Tor unterbringen. In den Folgeminuten ließen wir nicht locker und so dauerte es nur weitere 2 Minuten, bis wir wieder auf der rechten Seite die Grundlinie finden konnten, den Ball herrlich in den Rückraum spielen konnten, nach einer Schusstäuschung 2 Verteidiger stehen lassen konnten und den Ball aus 7m ins Tor einschieben konnten.

Aber auch das sollte nicht genug sein. Bereits in der 11. Minute konnten wir auf 3:0 erhöhen. Voraus ging ein starkes Dribbling auf unserer linken Seite, worauf am Ende unser Stürmer freistehend am 5m-Raum einschieben konnte. Was für ein Start in das Spiel! Die Folgeminuten waren wir weiterhin sehr stark, jedoch fehlte in Anschluss die letzte Konsequenz im letzten Pass oder aber auch im Abschluss. So war es der Gegner, der so langsam zu sich fand und den Ball immer wieder in gefährliche Räume vor unser Tor bringen konnte, ohne dabei den Abschluss finden zu können.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es aus dem Nichts ein sehr fragwürdigen 11m Pfiff für Neckarsulm. Dieser wurde sicher verwandelt. Mit der 3:1 Führung ging es dann in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, Türkspor mit viel Ballbesitz und wir versuchten nach Balleroberungen, schnell umzuschalten. Es dauerte bis zur 61. Minute, bis wir die Führung ausbauen konnten. Nach einem Freistoß auf der linken Seite kamen wir freistehend im Strafraum zum Kopfball. Nun verloren wir Struktur und ließen den Gegner immer wieder gefährlich vor unser Tor kommen. Entlastungsversuche gelangen nicht mehr und Zweikämpfe konnten nicht mehr gewonnen werden. Die Folge daraus war, dass aufgrund zweier individueller Fehler der Gegner eingeladen wurde und die beiden Aussetzer freistehend vor unserem TW ausgenutzt werden konnten. Das Spiel war nun wieder offen und Türkspor glaubte wieder an seine Chance. In den Folgeminuten versuchte Türkspor weiter Druck auszuüben und früh anzulaufen. So ergaben sich für uns auch wieder mehr Räume, welche wir in der 80. Minute nach einem schnell ausgespielten Angriff zum 5:3 verwerten konnten. Das Spiel wurde nun noch einmal bissiger, ohne dabei unfair zu werden. In der 90. Minute war es noch einmal Türkspor, die den Anschluss erzielen konnten. Die nächsten 5 Minuten der Nachspielzeit waren nun mit Zittern verbunden. Neckarsulm warf nun nochmal alles nach vorne und bekam sogar noch die Möglichkeit zum Ausgleich, welche aber durch unseren Keeper stark vereitelt werden konnte. Somit blieb es beim 5:4 Auswärtserfolg und 3 weiteren Punkten für uns.

Ein Spiel, in welchem wir uns das Leben selbst schwer gemacht haben und den Gegner unnötig stark werden ließen. Dennoch gibt es auch für so einen Sieg nur 3 Punkte, welche wir gerne mitnehmen.

An diesem Sonntag erwartet uns im Heimspiel der TSV Löwenstein. Ein Gegner, der an einem guten Tag jeder Mannschaft das Leben schwer machen kann. Auch hier gilt es wieder von der 1. Spielminute an konzentriert an die Grenzen zu gehen, um den nächsten Erfolg einzufahren.

Sonntag, 15. Oktober 2023

15:00 Uhr TSV Erlenbach – TSV Löwenstein

TSV II : deutlicher Auswärtserfolg in Oedheim

Spvgg Oedheim II – TSV Erlenbach II 2:6

Tore: 2x T. Reinthaler, 2x N. Kloster, S. Reith, C. Kiriakakis

Unsere #zwote reiste am vergangenen Sonntag als bisher ungeschlagener Tabellenzweiter zur zweiten Mannschaft der SpVgg Oedheim, die mit zwei Heimsiegen und zwei Auswärtsniederlagen ordentlich in die Saison gestartet waren.
Der TSV versuchte direkt zum Start der Partie an die starken Auftritte der letzten Wochen anzuknüpfen und erarbeitete sich in der Anfangsviertelstunde zahlreiche aussichtsreiche Torchancen, ließ jedoch die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor vermissen. So dauerte es bis zur 17. Minute bis Tim Reinthaler in bester Stürmermanier seinen 8. Saisontreffer erzielen konnte. Auch danach waren die Gäste das bessere Team und könnten nach einer halben Stunde durch Niklas Kloster auf 2:0 erhöhen, der sein erstes Tor bei den Herren markierte.
Jetzt waren jedoch auch die Oedheimer aufgewacht, fanden stärker ins Spiel und erarbeitete sich erste Chancen. Nur vier Minuten nach unserem Treffer verkürzte das Heimteam nach einem Eckball zum 1:2.
Doch der TSV ließ sich davon nicht aus dem Konzept bringen und könnte nur kurze Zeit später mit einem Doppelschlag zurückschlagen. Zuerst war es erneut Tim Reinthaler der einen tollen ausgespielten Konter zum 3:1 vollendete und danach Steffen Reith der nach einer Flanke von der rechten Seite am langen Pfosten zum 4:1 einköpfte.
Doch die Oedheimer ließen sich nicht hängen und könnten nach einem Erlenbacher Ballverlust im Mittelfeld nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Der fällige Strafstoß wurde souverän zum 2:4 Halbzeitstand verwandelt.
Der Start der zweiten Hälfte war dann geprängt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld und weniger spielerischen Elementen wie noch im ersten Abschnitt. Dennoch hatte der TSV das Geschehen gut im Griff und konnte nach 59 Minuten nach einem Eckball auf 5:2 erhöhen, als Niklas Kloster den Abpraller von der Strafraumkante sehenswert im Tor der Oedheimer unterbringen konnte.
Im weiteren Spielverlauf zeigten sich beide Teams immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor, ohne dass man jedoch das Gefühl hatte, dass die Partie noch einmal zu Gunsten der Heimmannschaft kippen könnte. Vielmehr war es eine Co-Produktion der beiden Einwechselspieler Dominic Fischer und Christos Kiriakakis die kurz vor Schluss einen Angriff zum 6:2 Endstand vollenden könnten.


Somit steht die #zwote weiterhin ungeschlagen und mit dem besten Angriff der Liga auf dem zweiten Tabellenplatz und trifft am kommenden Sonntag auf dem heimischen Sportplatz auf die SGM Offenau/ UFC Neckarsulm, die vermutlich alles daran setzen werden uns den Tabellenplatz streitig zu machen.

Sonntag, 15.Oktober 2023

13:00 Uhr TSV Erlenbach II – SGM Offenau/UFC Neckarsulm

TSV I: deutlicher Heimerfolg gegen Heinriet

TSV Erlenbach - SpVgg Heinriet 8:1 (2:1)

Tore: J. Löw, M. Varga, L. Karle, M. Hornung, 2x L. Halupka, L. Winter, M. Keicher

Am vergangenen Sonntag empfing unser TSV die SpVgg aus Heinriet. Nach dem Unentschieden im Topspiel gegen Ilsfeld in der Vorwoche galt es wieder eine bessere Mannschaftsleistung zu zeigen. Der Start ins Spiel verlief allerdings nicht wie geplant und so lag unser TSV bereits nach 2 Minuten mit 0:1 zurück. In den ersten 20 Minuten des Spiels tat sich unsere Mannschaft auch noch schwer und es dauerte etwas bis nötige Zielstrebigkeit in die Angriffe des TSV kam. In der 30. Minute konnten unsere Erlenbacher Jungs dann doch den wichtigen 1:1 Ausgleichstreffer erzielen und nur 4 Minuten später hatte man, nach einem herrlichen Spielzug, das Spiel gedreht. Mit dem 2:1 ging es dann auch in die Pause.

In Halbzeit 2 gelang dann auch ein besserer Start, als noch im ersten Durchgang und so konnte man in der 50. und 58. Minute das 3. und 4. Tor erzielen. Anschließend beruhigte sich das Spiel etwas, jedoch hatte der TSV das Spiel weiterhin gut im Griff und drehte in der Schlussphase der Begegnung nochmal richtig auf. 4 Tore konnte man in den letzten ca. 10 Minuten des Spiels erzielen, wobei ein Tor schöner war als das andere.

So blieben die 3 Punkte in Erlenbach und die Jungs konnten einen souveränen 8:1 Heimsieg feiern und grüßen nach 4 Spieltagen weiterhin von der Tabellenspitze!

Am kommenden Sonntag, dem 08.10.2023 steht um 15:00 das nächste Auswärtsspiel bei Türkspor Neckarsulm II an. Wir hoffen auf eure zahlreiche Unterstützung!

TSV II: knapper Sieg gegen Biberach

TSV Erlenbach II – TSV Biberach 2:1

Tore: 2x M. Cvitic

Nach dem deutlichen Erfolg letzten Sonntag in Dahenfeld wollte unsere Zweite im Heimspiel gegen Biberach direkt nachlegen.

Dass es ein ganz anderes Spiel werden würde, konnte man bereits daran erkennen, dass Biberach zu diesem Zeitpunkt mit die beste Defensive der Liga stellte. Entsprechend war an diesem Sonntag Geduld und auch eine gewisse körperliche Härte zu erwarten. Unsere Elf bestimmte zwar das Spielgeschehen, ohne jedoch nennenswerte Torchancen herauszuspielen. Der vermeintliche Treffer zum 1:0 wurde aufgrund eines scheinbaren Foulspiels nicht gezählt, so dass es den Gästen vorbehalten war, durch ein Eigentor mit 1:0 in Führung zu gehen. Bereits kurz darauf konnte der Spielstand wieder ausgeglichen werden durch einen Elfmeter von Martin.

Durch eine unnötige Rote Karte nach gut 60 Minuten Spielzeit konzentrierte man sich auf die Defensive, um in Unterzahl zumindest den 1 Punkt zu retten. Allerdings nahm das Spiel eine Wendung und Martin konnte durch seinen 2. Elfmeter am heutigen Tag den viel umjubelnden Siegtreffer zum 2:1 erzielen.

Fazit: eine super kämpferische Leistung, davon knapp 30 Minuten in Unterzahl, führte letztendlich zum verdienten 2:1 Heimerfolg. Am kommenden Sonntag spielen wir gegen die Zweitvertretung der Spvgg Oedheim.

Sonntag, 08.10.2023

13:00 Uhr Spvgg Oedheim II – TSV Erlenbach II

TSV I: Unentschieden in Ilsfeld

SC Ilsfeld – TSV Erlenbach 3:3

Tore: J. Löw, T. Palmar, L. Karle

Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen sehr erfahrenen, gut organisierten Gegner. Wir kamen an diesem Sonntag überhaupt nicht gut ins Spiel, hatten defensiv keine Kompaktheit und waren mit dem Ball ideenlos.

So dauerte es auch nicht lange, bis der Gastgeber zu den ersten Chancen kam, welche auch zum 1:0 Rückstand führte. Auch in den Folgeminuten taten wir uns sehr schwer, den Ball in der gegnerischen Hälfte festzumachen und selbst Chancen herauszuspielen gegen den defensiv kompakt stehenden Gegner. Für Ilsfeld ergaben sich weiter sehr gute Chancen, welche entweder von unserem TW vereitelt oder durch zum Teil Unvermögen der Gastgeber vergeben wurden.

Erst nach der Trinkpause waren wir endlich auf dem Platz, konnten auch mal Tempo entwickeln, Zweikämpfe gewinnen und mit schnellem Passspiel Torchancen kreieren.

Folgerichtig kamen wir durch einen schönen, schnellen Spielzug zum bis dato glücklichen Ausgleich. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten wir dann sogar noch den Führungstreffer auf dem Fuß, welcher leider nur das Außennetz zum Zappeln brachte.

Zurück aus der Pause ein ähnliches Bild, wir taten uns schwer und Ilsfeld stand sicher und spielte auf Konter. Die Gastgeber nutzten in Folge zwei unnötige Ballverluste von uns eiskalt und erhöhten auf 3:1. Auch hier benötigte es wieder die Trinkpause, um wieder besser ins Spiel zu kommen. Nun konnten wir uns wieder Chancen erspielen, Zweikämpfe gewinnen und durch einfaches Passspiel in Strafraumnähe gelangen. Mehrere sehr gute Einschussmöglichkeiten wurden leider nicht genutzt. Erst mit dem 2:3 Anschlusstreffer, nach einer Flanke aus dem Halbfeld auf den 2. Pfosten, kam die Ilsfelder Defensive ins Wanken. Kurz nach dem Anschlusstreffer kamen wir dann doch noch zum Ausgleich durch einen fragwürdigen 11m-Pfiff. Selbst der 4:3 Siegtreffer war noch in den Schlussminuten drin, allerdings wurden 2 gute Möglichkeiten nicht mehr genutzt.

Alles in allem müssen wir an diesem Tag von einem Punktgewinn sprechen denn von einem Punktverlust. Es fehlte Frische, Leichtigkeit sowie einfacher, klarer Fußball. Einzig die Moral stimmte und wir konnten die drohende Niederlage abwenden. Somit stehen wir weiter ungeschlagen nach 3 Spieltagen auf Tabellenplatz 1.

Ausblick Heimspiel gegen Heinriet am Sonntag, 01.10.2023. Spielbeginn 15:00 Uhr

Mit Heinriet erwartet uns eine Mannschaft, welche ebenfalls gut in die Runde gestartet ist (2 Siege, 1 Niederlage).

Heinriet ist ein Team, welches über gute Einzelspieler im Offensivbereich verfügt und jederzeit für jeden Gegner in dieser Staffel gefährlich werden kann. An oberster Stelle steht für uns eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum Ilsfeld-Spiel. Vor allem spielerisch weiter zu steigern im Vergleich zu den ersten beiden Rundenspielen.

Dennoch ist klar, dass wir unser Heimspiel gewinnen wollen und den Platz an der Tabellenspitze weiterhin behaupten wollen.

TSV II: deutlicher Auswärtserfolg in Dahenfeld

SC Dahenfeld II – TSV Erlenbach II 1:8

Tore: 4x M. Cvitic, 3x T. Reinthaler, M. Mattes

Bei bestem Fußballwetter und optimalen Platzverhältnissen gastierte die #zwote bei den Freunden des SC Dahenfeld 2. Der TSV setzte das Heimteam früh unter Druck und konnte so bereits nach zwei Minuten in Führung gehen, nachdem Martin Cvitic Tim Reinthaler im Zentrum fand. Keine zwei Minuten später war es erneut Tim der einen Freistoß im Tor unterbringen konnte.

Von der frühen Führung beflügelt sorgte Martin Cvitic mit einem Hattrick inklusive eines schönen Freistoßes in den Winkel bis zur 23. Minute bereits für klare Verhältnisse und stellte auf 5:0. Danach dauerte es bis zur 39. Minute ehe erneut Tim Reinthaler und auch Max Mattes sich in die Torschützenliste eintragen könnten und den 7:0 Halbzeitstand herstellten.


Nach der Pause ließ es der TSV etwas ruhiger angehen, wodurch die Dahenfelder durch einen sehenswerten Schuss in der 50. Minute den Ehrentreffer erzielen konnten. Danach plätscherte das Spiel ohne große fußballerische Highlights vor sich hin, lediglich unterbrochen von einer direkt verwandelten Ecke nach 65 Minuten von Martin, der damit seinen vierten Treffer des Tages erzielen konnte.

Am Ende gewinnt das Team von Coach Markus Gernheuser verdient mit 8:1 und empfängt jetzt mit breiter Brust den TSV Biberach auf dem heimischen Sportplatz. Spielbeginn ist am 01.10.2023 um 13:00 Uhr.

Unglückliches Pokalaus

Unglückliches Pokalaus in der 3. Runde

TSV Erlenbach – SG Stetten-Kleingartach 4:6 n.E.

Tor: L. Karle

In einer intensiven und spannenden Partie musste sich unsere Mannschaft leider aus dem Pokalwettbewerb verabschieden.

War man in der 1. Halbzeit noch die bessere Mannschaft, gelang den Gästen nach gut 1 Stunde Spielzeit durch einen Abwehrfehler die Führung zum 0:1.

Unsere Jungs steckten aber nicht auf und warfen nochmals die letzten verbliebenen Kräfte in die Waagschale, was dann auch zum viel umjubelnden und verdienten Ausgleichstreffer kurz vor Spielende führte.

Da es im Pokalwettbewerb keine Verlängerung gibt, ging es daher direkt in das Elfmeterschießen.

Hier waren die Gäste aus Stetten-Kleingartach sehr effektiv und verwandelten jeden Elfmeter – wenn auch teilweise sehr glücklich.

Ein verschossener Elfmeter auf unseren Seiten besiegelte schließlich das Aus im Pokal.

 

SGM Höchstberg/Tiefenbach 2 – TSV Erlenbach 2 2:9

Tore: 4x T. Reinthaler, 2x D. Ost, C. Boss, D. Fischer, F. Furfaro

Zu einem deutlichen Erfolg kam unsere Zweite beim Gastspiel in Höchstberg.

Gegen einen insgesamt schwachen Gegner auch ein in der höhe verdienter Erfolg.

 

Am kommenden Sonntag startet dann endlich für beide Teams die Pflichtspielrunde. Gespielt wird zunächst auswärts:

Sonntag, 10.09.2023

13:00 Uhr SGM Neudenau/Siglingen 2 – TSV Erlenbach 2

15:00 Uhr TSG Heilbronn – TSV Erlenbach

Über zahlreiche Unterstützung würden sich beide Teams sehr freuen.

Einzug in 3. Pokalrunde

TSV Herbolzheim – TSV Erlenbach 1:6

Tore: T. Palmar, P. Bertok, L. Karle, M. Ludwig, M. Karle, L. Halupka

Nachdem wir in der 1. Runde noch ein Freilos bekommen hatten, ging es für unsere Elf in der 2. Pokalrunde nach Herbolzheim.

Auf holprigem Geläuf ging man zwar als Favorit ins Spiel, tat sich aber zunächst schwer gegen tief stehende Gastgeber.

So dauerte es auch eine halbe Stunde, ehe das vermeintlich erlösende 0:1 fiel. Allerdings musste man nur kurz darauf den Ausgleich hinnehmen.

Durch einen Doppelschlag kurz vor der Halbzeit waren die Weichen nun aber wieder auf Sieg gestellt.

In Halbzeit 2 merkte man deutlich, wie den Gastgebern die Kräfte schwanden und man konnte letztlich noch 3 weitere Treffer zum 1:6 Endstand erzielen und somit die Pflichtaufgabe erfolgreich erfüllen.

Bereits am kommenden Sonntag kommt es zur 3. Pokalrunde.

Unsere Jungs empfangen hier den Bezirksligisten SG Stetten-Kleingartach, gegen welchen man in der Vorbereitung bereits gespielt hatte:

Sonntag, 03.09.2023

15:00 Uhr TSV Erlenbach – SG Stetten-Kleingartach

Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Jungs wieder sehr freuen.

Pflichtspielauftakt

Nach einer mehrwöchigen und schweißtreibenden Vorbereitung inkl. einiger Vorbereitungsspiele kommt es an diesem Sonntag zum 1. Pflichtspiel der Saison 2023/2024.

Nachdem unsere Erste Mannschaft in der 1. Pokalrunde ein Freilos hatte, trifft man nun in Runde 2 auf den TSV Herbolzheim.

Sonntag, 27.08.2023

15:00 Uhr TSV Herbolzheim - TSV Erlenbach

Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Jungs sehr freuen.

Vorbereitung Saison 2023/2024

Die Sommerpause ist nun wieder vorbei und die Vorbereitung auf die Saison 2023/2024 ist gestartet.

Unter unserem neuen Trainer Marcel Hertweck sowie Co-Trainer Sven Blum (jeweils A-Team) sowie unter Markus Gernheuser (B-Team) werden in den kommenden Wochen die Grundlagen gelegt werden für eine hoffentlich ebenso erfolgreiche Saison wie die letzte.

Neu ist, dass unser B-Team in eine andere Liga versetzt wurde und somit in der Kreisliga B2 auf Punktejagd gehen wird.

 

Im Zuge der Vorbereitung wurden auch wieder einige Testspiele vereinbart. Dies ist Stand heute der Plan:

Sonntag, 23.07.2023

11:00 Uhr Spvgg Oedheim – TSV Erlenbach 0:8

      Tore: 3x L. Karle, J. Sigmann, P. Bertok, M. Keicher, N. Kloster, M. Karle

 

Sonntag, 30.07.2023

14:00 Uhr SC Amorbach – TSV Erlenbach 2:9

                  Tore: M. Keicher, 3x M. Ludwig, M. Karle, L. Karle, M. Schulz, L. Knobloch,

                            J. Löw

 

Samstag, 05.08.2023

15:30 Uhr SGM Fürfeld/Bonfeld – TSV Erlenbach 4:2

                 Tore: L. Karle, M. Ludwig

                 Achtung! Gespielt wird in Wüstenrot!

 

Sonntag, 13.08.2023

13:30 Uhr TSV Erlenbach – SG Stetten-Kleingartach 4:2

                 Tore: L. Karle, M. Ludwig, J. Löw, P. Bertok

15:45 Uhr TSV Erlenbach II - SV Lampoldshausen 2:2

                 Tore: D. Ost, T. Müller

 

Dienstag, 15.08.2023

19:30 Uhr SGM Krumme Ebene am Neckar - TSV Erlenbach 4:3

                 Tore: 3x L. Karle

 

Sonntag, 20.08.2023

13:00 Uhr TSV Erlenbach - SGM MassenbachHausen 

                 Tore: M. Keicher, M. Schulz

 

erfolgreicher Heimspieltag

TSV Erlenbach – Vfl Eberstadt 5:3

Tore: 2x L. Karle, 2x M. Karle, J. Löw

Im Derby gegen Eberstadt wollte unsere Erste von Beginn an schnell für klare Verhältnisse sorgen, musste aber bereits nach 7 Minuten den Rückstand zum 0:1 hinnehmen. Jedoch konnte man diesen Rückstand unmittelbar wieder ausgleichen.

Auch der erneute Rückstand nach gut 30 Minuten Spielzeit konnte man umgehend wieder ausgleichen, so dass es mit 2:2 in die 2. Halbzeit ging.

Zu Beginn von Halbzeit 2 gelang unserer Elf 3 weitere Treffer, was das Spiel quasi entschieden hat. Den Gästen gelang nur noch der Treffer zum 5:3 Endstand.

Bemerkenswert war der direkt verwandelte Eckball von Marcel Karle.

 

TSV Erlenbach II – TSV Ellhofen II 2:0

Tore: L. Knobloch, F. Steinmetz

Den 6. Sieg in Folge – und davon 5 zu 0!! – verbuchte unsere Zweite im Heimspiel gegen die Zweitvertretung aus Ellhofen.

Lange Zeit tat man sich schwer und Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware.

So musste man bis zur 75. Minute warten, ehe das erlösende 1:0 fiel. Kurz vor Spielende gelang unserer Elf dann der entscheidende Treffer zum 2:0 Endstand.

 

Bereits am kommenden Samstag kommt es zum vorletzten Spieltag für unsere beiden Teams.

Samstag, 03.06.2023

15:30 Uhr TSV Weinsberg – TSV Erlenbach

15:30 Uhr TSV Willsbach – TSV Erlenbach II

Über zahlreiche Unterstützung würden sich beide Teams sehr freuen.

TSV Erlenbach