< Jugendinfo: Jugend-Vereinsmeisterschaften am 1. Juni. Jetzt anmelden!
Kategorie: Tischtennis

Saisonrückblick Mädchen U18 II 2018/2019


Nach einer durchwachsenen Vorrunde, in der der geplante Aufstieg knapp verpasst wurde, fanden die Mädels in der Rückrunde zu alter Stärke zurück. Konnten noch in der Vorrunde vier Begegnungen nicht gewonnen werden, waren es in der Rückrunde nur zwei. Ein Unentschieden gegen die direkten Verfolger aus Kirchhausen und die einzige, knappe Niederlage gegen die Meistermannschaft aus Neckarwestheim, waren die „negativen“ Ergebnisse der Rückrunde. Trotzdem sind wir VIZEMEISTER. Dank der Unterstützung der dritten Mannschaft wurden bei insgesamt 16 Begegnungen in dieser Saison, 20:12 Punkte erspielt. Von 57 gewonnenen Einzeln konnten allein Alicia und Natalie 41 Spiele für den TSV entscheiden. Auch in den Doppeln können die Beiden mit 9:5 Spielen eine positive Bilanz vorlegen. Rabea, die dritte im Bunde, konnte leider nur bei sechs Begegnungen teilnehmen und steuerte 5 Punkte zum positiven Ergebnis bei. Ohne die Mädels aus der Dritten, hätten wir diese Saison allerdings nicht so erfolgreich abschließen können. In insgesamt 9 Einsätzen konnten die vier, Nina, Carina, Emma und Dana zusammen 15 Erfolge verbuchen. Was allen Spielerinnen (fast) immer gemein war: Der starke Wille zu gewinnen. Oft wurde bis zum Ende gekämpft, auch wenn das Match längst entschieden war. Um möglichst viele Punkte für den TSV zu holen, wurde den Gegnerinnen nix geschenkt. Zum Abschluss der Saison mussten wir allerdings noch das Viertelfinal-Pokalspiel an die Gegner von der TSG Heilbronn abgeben. Zu ungewohnter Spielzeit, Mittwochabend, haben unsere Mädels, die dieses Mal von Emma Senghas verstärkt wurden, nie zu ihrem Spiel gefunden. Das unsportliche Verhalten der gegnerischen Mannschaft, das schon in der Verbandsrunde negativ aufgefallen war, hat ein Übriges zur Verunsicherung unserer Mädels beigetragen.

Trotzdem: Es war eine schöne und aufregende Saison. Viele spannende Ballwechsel trieben

dem Betreuer oft den Schweiß auf die Stirn und es hat immer Spaß gemacht, zu beobachten,

mit welchem Eifer die Mädchen bei der Sache waren. Wenn sie alle mit derselben Beharrlichkeit weiter machen, werden wir noch viele erfolgreiche Spiele von unserem Nachwuchs erleben.

Für die 2. Mannschaft waren in der Saison 2018/19 folgende Sportlerinnen erfolgreich: Alicia Arpogaus, Natalie Rank, Rabea Massa, Nina Rank, Carina Welker, Emma Senghas und Dana Löhe.


 

 
 
 
 
Home