Kinderturnen ist wichtig, hält fit und macht Spaß

Nicht umsonst wird das Kinderturnen als "die Kinderstube des Sports" bezeichnet. Denn hier steht eine vielseitige Grundlagenausbildung im Vordergrund, die für alle weiteren Sportarten von Vorteil ist. Durch das vielseitige Spielen, Bewegen und Fertigkeitslernen an, mit und ohne Geräte werden den Kindern unterschiedliche Bewegungs- und Erfahrungsmöglichkeiten geboten, die sie für ihre weitere gesunde Entwicklung benötigen.

 

Folgende Bereiche werden geschult:

 

Sozialer Bereich: Kontakte zu anderen aufnehmen - Verhalten in der Gruppe -  Rücksicht auf andere nehmen - offen sein für Vorschläge anderer - Toleranz üben

Kognitiver Bereich: Spielregeln lernen, behalten und umsetzen - Sprachförderung - physikalische Gesetze handelnd erfahren

Motorischer Bereich: Grundtätigkeiten anwenden - Bewegungserfahrung sammeln - Bewegungssicherheit gewinnen - koordinative Fähigkeiten einsetzen

Affektiv-emotionaler Bereich: Freude am gemeinsamen Spiel - Umgang mit Erfolgen und Misserfolgen - Selbstwertgefühl entwickeln - Selbstbewusstsein aufbauen

Wahrnehmung: Hören - Begreifen; Sehen - Begreifen; Tasten - Begreifen

Kondition: Ausnutzen des Bewegungsdranges; Kraft - Ausdauer - Gewandtheit - Geschicklichkeit

Konzentration: Aufmerksamkeit wird auf eine bestimmte Tätigkeit gelenkt und ist somit in jedem Bereich enthalten

 

 

 

 

 

 

 

Save the Date!

Winterfeier

TSV Erlenbach

26. Jan. 2019

Sulmtalhalle

 

 
 
 
 
Home